FREDDIE SPENCER USA

Frederick „Freddie“ Burdette Spencer junior, 20. Dezember 1961 in Shreveport, Louisiana.

Im Jahr 1983 gewann er als jüngster Motorrad-WM-Pilot die 500-cm³-Weltmeisterschaft, zwei Jahre später wurde er Doppelweltmeister in den Klassen bis 250 und bis 500 cm³.
Danach blieb der Erfolg aus und es folgten Verletzungspech und Ausfälle. Im Jahr 1993 versuchte er ein Comeback, am Ende der Saison hatte er jedoch nur zwei Punkte erkämpft. Seit 1997 führt er in Las Vegas die Freddie Spencer's High Performance Riding School.

1983: 500-cm³-Weltmeister auf Honda NS 500
1985: 250-cm³-Weltmeister auf Honda NSR 250
1985: 500-cm³-Weltmeister auf Honda NSR 500
1985: Sieger beim Daytona 200 auf Honda
27 Grand-Prix-Siege