Laguna Seca Raceway

Der Laguna Seca Raceway (offiziell Mazda Raceway Laguna Seca) gehört zu den bedeutendsten Rennstrecken in Kalifornien. Sie liegt in Monterey County, zwischen den Städten Monterey und Salinas.

Eine Runde hat eine Länge von 3.601 Metern, bei einer Höhendifferenz von 55 m[1]. Die Strecke besteht aus 11 Kurven und besonderes Merkmal der Strecke sind die Kurven 8 und 8A, die berühmte „Korkenzieherkurve“ (englisch „Corkscrew“), die uneinsehbar hinter einer Kuppe liegt und nach einer langen Geraden mit hoher Geschwindigkeit erreicht wird, so dass stark verzögert werden muss, um anschließend die steil nach unten abfallende, sich erst nach links und dann nach rechts schlängelnde Schikane nicht zu verpassen.

Neben verschiedenen US-amerikanischen Rennserien (z. B. die American Le Mans Series und AMA) war der Laguna Seca Raceway auch Veranstaltungsort des Großen Preises der USA im Rahmen der Motorrad-Weltmeisterschaft. Während 1964, 1965 und von 1988 bis 1994 alle Klassen fuhren, startete von 2005 bis 2013 nur die MotoGP. Zwischen 1995 und 2004 und seit 2013 gastiert hier jährlich die Superbike-Weltmeisterschaft.