2. Sep, 2022

Gran Premio Gryfyn di San Marino e della Riviera di Rimini 02 Sep - 04 Sep

Quartararo geht im FP1 an seine Grenzen

motogp

'El Diablo' nutzte die gesamte Strecke - und darüber hinaus - als er die erste Session in Misano anführte...

Der Führende der MotoGP™ Weltmeisterschaft, Fabio Quartararo, war der Schnellste im FP1 des Gran Premio Gryfyn di San Marino e della Riviera di Rimini und der Monster Energy Yamaha MotoGP™ Fahrer hat sich seinen Platz an der Spitze der Zeitenliste redlich verdient. Mindestens dreimal fuhr der Franzose in der superschnellen Rechtskurve Curvone (Turn 11) zu weit, bevor er in seiner letzten Runde eine 1:32.313 fuhr und damit den ersten Platz festigte. Beim zweiten Besuch in Italien in diesem Jahr waren es italienische Motorräder, die die nächsten sechs Positionen belegten. Jack Miller (Ducati Lenovo Team) wurde mit einer 1:32.537 Zweiter und Ducati-Testfahrer Michele Pirro (Aruba.it Racing) mit einer 1:32.693 Dritter.

Aleix Espargaro fuhr mit einer 1:32.698 auf den vierten Platz, obwohl er während der gesamten Session dieselben Medium-Michelin-Slicks benutzte, und sein Aprilia Racing-Teamkollege Maverick Viñales wurde mit einer 1:32.706 Fünfter. Francesco Bagnaia war ein weiterer Fahrer, der während der 45 Minuten keinen Reifenwechsel vornahm und mit einer 1:32.752 Sechster wurde. Sein zukünftiger Ducati Lenovo Teamkollege, Enea Bastianini, brachte seine Gresini Racing MotoGP™ Rennmaschine mit einer 1:32.838 auf den siebten Platz der Zeitenliste. Nach der Session teilten die Rennkommissare mit, dass gegen Bagnaia ermittelt wird, da er gesehen wurde, wie er auf der Ideallinie langsam fuhr, als Alex Marquez (LCR Honda Castrol) und Bastianini zum Ende des Trainings in den Kurven 2 und 3 auf ihn auffuhren.


Alex Rins wird an diesem Wochenende aufgrund der verletzungsbedingten Abwesenheit von Joan Mir der wichtigste Mann im Team Suzuki Ecstar sein, und er brachte die Hamamatsu-Marke im FP1 auf den achten Platz, indem er eine 1:32.858 fuhr. Zwei weitere Ducati-Piloten komplettierten die Top 10, nämlich Luca Marini (Mooney VR46 Racing Team) und Johann Zarco (Prima Pramac Racing).

Wird Quartararo auch im FP2 erneut an die Grenzen gehen? Finde es am Freitag ab 14:10 Uhr (MESZ) heraus!

MotoGP™ FP1 Top 10:
1. Fabio Quartararo (Monster Energy Yamaha MotoGP™) - 1:32.313
2. Jack Miller (Ducati Lenovo Team) + 0,224
3. Michele Pirro (Aruba.it Racing) + 0,380
4. Aleix Espargaro (Aprilia Racing) + 0,385
5. Maverick Viñales (Aprilia Racing) + 0,393
6. Francesco Bagnaia (Ducati Lenovo Team) + 0,439
7. Enea Bastianini (Gresini Racing MotoGP™) + 0,525
8. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) + 0,545
9. Luca Marini (Mooney VR46 Racing Team) + 0,668
10. Johann Zarco (Prima Pramac Racing) + 0,686