19. Aug, 2022

CryptoDATA Motorrad Grand Prix von Österreich 19 Aug - 21 Aug

Migno Schnellster in einem kniffligen FP1 in Österreich

wsbk.com

Das Moto3™-Feldb´bestritt ihr erstes freies Training auf den Red Bull Ring bei nassen Bedingungen...

Andrea Migno aus dem Rivacold Sniper Team war der Schnellste in einem schwierigen Moto3™ FP1 beim CryptoDATA Motorrad Grand Prix von Österreich. Der morgendliche Regen ließ den Red Bull Ring - Spielberg zu Beginn der 40-minütigen Session nass werden und es blieb stellenweise feucht, was eine Reihe von Fahrern aus dem Konzept brachte. Migno hatte mit einer Zeit von 1:50.378 mehr als sieben Zehntelsekunden Vorsprung auf das Feld und fuhr damit die schnellste Runde des Vormittags. Daniel Holgado (Red Bull KTM Ajo) lag bei der Zielankunft 0,269 Sekunden zurück.

Füllen Sie den MotoGP™ FAN ENGAGEMENT SURVEY aus und gewinnen Sie einen VIDEOPASS

David Muñoz (BOE Motorsports) war der frühe Pace-Setter und lag mit einer Zeit von 1:52.822 Minuten immer noch an der Spitze, als er sich in Kurve 10 überschlug - der Fahrer blieb unverletzt. Tatsuki Suzuki (Leopard Racing) übernahm mit einer 1:52.756 kurzzeitig die Führung, bevor Izan Guevara eine Reihe neuer Bestzeiten aufstellte. Guevara ist dem AutoSolar GASGAS Aspar Team Fahrer Sergio Garcia an der Spitze der Weltmeisterschaft dicht auf den Fersen, aber im Mittelteil des Moto3™ FP1 auf dem Red Bull Ring war es genau umgekehrt, bis Garcia mit einer 1:51.248 und dann einer 1:51.116 um die halbe Stunde herum die Führung übernahm.

Während Garcia und eine Handvoll anderer Fahrer in der neuen Schikane von Turn 2A/Turn 2B ausrutschten, war es Guevara, der ausrutschte und auf dem feuchten Untergrund in Turn 3 zu Boden ging. Er konnte zwar wieder aufsteigen, aber der Sturz öffnete zunächst Deniz Öncü (Red Bull KTM Tech3) und dann Migno die Tür, um ihn zu überholen.

Am Ende der Session war Migno der Schnellste, gefolgt von Holgado mit einer 1:50.647 und Suzuki mit einer 1:51.084. Öncü wurde mit einer 1:51.102 Vierter und konnte auch einen Highsider in Kurve 3 vermeiden, während Garcia als Fünfter gewertet wurde. Dennis Foggia belegte mit einer 1:51.293 den siebten Platz, woraufhin er seinen Leopard Racing Honda sofort von der Strecke abstellte, während Guevara mit seiner 1:51.443, mit der er Schnellster war, auf den zehnten Platz zurückfiel.

Das Feld der Leichtgewichtsklasse geht am Freitag um 13:15 Uhr (GMT +2) für das FP2 wieder auf die Strecke.

Moto3™ FP1 Top 10:
1. Andrea Migno (Rivacold Snipers Team) - 1:50,378
2. Daniel Holgado (Red Bull KTM Ajo) + 0,269
3. Tatsuki Suzuki (Leopard Racing) + 0,706
4. Deniz Öncü (Red Bull KTM Tech3) + 0,724
5. Sergio Garcia (AutoSolar GASGAS Aspar Team) + 0,738
6. Ivan Ortola (Angeluss MTA Racing) + 0,910
7. Dennis Foggia (Leopard Racing) + 0,915
8. David Muñoz (BOE Motorsports) + 0,944
9. Diogo Moreira (MT Helmets - MSI) + 0,972
10. Izan Guevara (AutoSolar GASGAS Aspar Team) + 1,065