4. Jun, 2022

Gran Premi Monster Energy de Catalunya 03 Jun - 05 Jun

Foggia fliegt mit einer Solo-Show zur Moto3™-Pole

motogp.com

Windschatten ist auf dem Circuit de Barcelona immer wichtig, aber Foggia konnte im Qualifying der Leichtgewichtsklasse alleine brillieren

Erst zum zweiten Mal in seiner Karriere wird Dennis Foggia von Leopard Racing einen Grand Prix von der Pole Position aus starten, nachdem er sich in den letzten Sekunden des Q2 beim Monster Energy Catalan Grand Prix an die Spitze geschossen hat. Neben dem Italiener werden Deniz Öncü von Red Bull KTM Tech3 und Izan Guevara vom Valresa GASGAS Aspar Team in der ersten Reihe stehen.
DIE ITALIENISCHE RAKETE

Nachdem er im FP3 am Samstag die schnellste Runde des Wochenendes gedreht hatte, war Foggia der große Favorit, und er machte sich schnell an die Arbeit. Als die letzten Runden vorbereitet wurden, hatte der Leopard-Mann, auch ohne Windschattenvorteil, drei Zehntel Vorsprung vor einem anderen Mann, der sich glücklich schätzte, alleine zu fahren: Izan Guevara von GASGAS Aspar.

Trotz einiger roter Sektoren sah es nie so aus, als ob der Italiener in den letzten schnellen Runden von der Spitze verdrängt werden könnte. Er steigerte sich noch einmal und sicherte sich mit einer 1:48,290 die zweite Pole Position seiner Karriere in der Leichtgewichtsklasse. Der Türke Öncü kam bis auf anderthalb Zehntel an den zweiten Startplatz heran, während sich Guevara den letzten Platz in der ersten Reihe erst sehr spät sicherte.
WER WIRD VON WEITER HINTEN STARTEN?

Der Franzose Lorezno Fellon (SIC58 Squadra Corse) hatte das Pech, die erste Startreihe zu verpassen und musste sich nach dem späten Angriff von Guevara mit dem vierten Platz begnügen. In Startreihe zwei stehen auch die Q1-Absolventen Ryusei Yamanaka (MT Helmets - MSI) und Riccardo Rossi (SIC58 Squadra Corse).

Der WM-Führende Sergio Garcia (Valresa GASGAS Aspar Team) muss am Sonntag aus der dritten Startreihe starten, vor dem CIP Green Power-Duo Kaito Toba und Joel Kelso. Tatsuki Suzuki von Leopard Racing vervollständigte die Top Ten mit etwas mehr als einer halben Sekunde Abstand.

Moto3™ Top 10 in Q2:
1. Dennis Foggia (Leopard Racing) - 1:48.290
2. Deniz Öncü (Red Bull KTM Tech 3) + 0,138
3. Izan Guevara (Valresa GASGAS Aspar Team) + 0,247
4. Lorenzo Fellon (Sic58 Squadra Corse) + 0,284
5. Ryusei Yamanaka (MT Helmets - MSI) + 0,403
6. Riccardo Rossi (SIC58 Squadra Corse) + 0,436
7. Sergio Garcia (Valresa GASGAS Aspar Team) + 0,439
8. Kaito Toba (CIP Green Power) + 0,454
9. Joel Kelso (CIP Green Power) + 0,516
10. Tatsuki Suzuki (Leopard Racing) + 0,56