4. Jun, 2022

Gran Premi Monster Energy de Catalunya 03 Jun - 05 Jun

Aleix Espargaro pulverisiert Rundenrekord im FP3

motogp.com

Schnellster am Freitag und nun offiziell der schnellste Mann auf dem Circuit de Barcelona - Catalunya!

Aleix Espargaro von Aprilia Racing hat seine Favoritenrolle für den Monster Energy Catalan Grand Prix am Sonntag weiter untermauert, indem er im FP3 die schnellste MotoGP™-Runde auf dem Circuit de Barcelona - Catalunya fuhr. Mit einer sensationellen 1:38.771 unterbot der Spanier die Runde von Fabio Quartararo (Monster Energy Yamaha) aus dem Jahr 2021 um etwas mehr als eine Zehntelsekunde und führte das Feld der Königsklasse ins Qualifying am Samstag.

15 Minuten vor Ende der Session zog Espargaro die Aufmerksamkeit aller in der Boxengasse auf sich, als er seine historische Runde drehte, und als die Zeit ablief, war niemand in der Lage, sie zu übertreffen. Die beiden Prima Pramac Racing-Maschinen waren die engsten Verfolger des Aprilia-Piloten, Johann Zarco wurde Zweiter und Jorge Martin Dritter. Hinter Espargaros RS-GP reihte sich das Werksduo Francesco Bagnaia und Jack Miller in die Schlange der Bologna-Geschosse ein. Eine späte Runde von Bagnaia brachte seine Ducati Lenovo auf den vierten Platz, nur eine Viertelsekunde hinter dem Spitzenreiter, während der Australier Miller als Fünfter eine weitere halbe Zehntelsekunde zurücklag.

Dank einer entscheidenden Aufholjagd des Weltmeisters Quartararo konnte der Franzose seinen Platz in den Top Ten halten und belegte am Ende den sechsten Platz. Eine Woche nach seinem Start aus der ersten Reihe in Mugello beeindruckte Luca Marini von Mooney VR46 Racing erneut und beendete das Freie Training als Siebter. Pol Espargaro (Repsol Honda) ist als Achter der einzige HRC-Fahrer in den Top Ten, während Alex Rins als Neunter die Flagge des Team Suzuki Ecstar hochhält.

Gresini Racing hat einen Fahrer in den Top Ten, aber vielleicht nicht den, von dem man es erwarten würde. Rookie Fabio Di Giannantonio setzt seine gute Form fort, indem er sich später einen Platz in Q2 sichert, während der frühere Meisterschaftsführende Enea Bastianini außerhalb der Top Ten liegt und später Q1 durchfahren muss. Er wird dort von Aprilia-Pilot Maverick Viñales begleitet, der trotz seiner guten Pace am Freitag auf den elften Platz zurückfiel, was ihm den direkten Einzug ins Q2 verwehrte. Zu den beiden gesellt sich Brad Binder (Red Bull KTM Factory Racing), der nach einem Sturz in Kurve 4 aus den Top Ten herausfiel.

Das MotoGP™ FP4 beginnt für die Königsklasse um 13:30 Uhr Ortszeit (MESZ), bevor um 14:00 Uhr die Startaufstellung für den Grand Prix von Katalonien am Sonntag festgelegt wird.

MotoGP™ Freies Training 3 Top 10:
1. Aleix Espargaro (Aprilia Racing) - 1:38.771
2. Johann Zarco (Prima Pramac Racing) + 0,131
3. Jorge Martin (Prima Pramac Racing) + 0,234
4. Francesco Bagnaia (Ducati Lenovo Team) + 0,236
5. Jack Miller (Ducati Lenovo Team) + 0,303
6. Fabio Quartararo (Monster Energy Yamaha MotoGP™) + 0,317
7. Luca Marini (Mooney VR46 Racing Team) + 0,462
8. Pol Espargaro (Repsol Honda Team) + 0,475
9. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) + 0,489
10. Fabio Di Giannantonio (Gresini Racing MotoGP™) + 0,642