23. Mai, 2022

AMA Virginia International Raceway

Gagne’s Hot Streak Continues at VIR

yamaha.com

Jake Gagne von Fresh N Lean Progressive Yamaha Racing erzielte seinen dritten Sieg in Folge, um das Wochenende zu fegen und Meisterschaftsgewinne im heutigen MotoAmerica Superbike Race 2 auf dem VIRginia International Raceway zu erzielen. Cameron Petersen wurde Vierter und beendete mit seinem neuen Team ein weiteres solides Wochenende in Runde 3 der Meisterschaft.

Gagne setzte seine dominante Form auf der 2,25-Meilen-Strecke in Alton, Virginia, fort und schnappte sich den Holeshot von der Pole Position. Dann führte er sein Markenzeichen des Verschwindens durch, indem er früh ein hohes Tempo vorlegte und sein Rennen so verwaltete, dass er unangefochten blieb. Das perfekte Wochenende des Colorado-Fahrers stärkte auch sein Meisterschaftsangebot und brachte ihn bis auf 13 Punkte an den Führenden heran.

Petersen hatte einen soliden Start als Vierter und fuhr unter den herausfordernden Bedingungen ein weiteres intelligentes Rennen. In Runde 7 holte er die Fahrer ein, die um die letzten Podiumsplätze kämpften, und belegte in der folgenden Runde in Kurve 1 den dritten Platz. Er drückte weiter und versuchte, auf den zweiten Platz zu kommen, wurde aber in den letzten Runden auf den vierten Platz geschoben, wo er ins Ziel kommen würde.

Nach einer Wochenendpause reist das Fresh N Lean Progressive Yamaha Racing Team vom 3. bis 5. Juni zur vierten Runde der MotoAmerica Superbike Championship nach Road America in Elkhart Lake, Wisconsin.

Richard Stanboli – Fresh N Lean Progressive Yamaha Racing Team Manager

„Das Wochenende verlief wie geplant. Unsere Yamaha R1 liefen großartig und Jake führte weiterhin die Führung an und gewann wie er. Cameron hat auch gute Fortschritte gemacht und sich das ganze Rennen über mit den Spitzenreitern vermischt. Wir freuen uns darauf, unsere Fans und Rennen bei unserem nächsten Event in Road America zu sehen.“

Jake Gagne – Fresh N Lean Progressive Yamaha Racing

„Es war gut, einige Punkte zurückzugewinnen und mein erstes Double seit letztem Jahr zu holen. Wir versuchen, jetzt nicht darüber nachzudenken und nur Rennen für Rennen zu fahren, aber es ist gut, so ein großartiges Wochenende zu haben. Wir lernen und verstehen immer noch mehr über das Fahrrad. Wir haben ein paar Verbesserungen vorgenommen, um heute ein bisschen schneller zu werden, also Hut ab vor dem Team, denn wir kommen nur langsam voran und fühlen uns mit jeder kleinen Änderung ein bisschen wohler.

„Es war heute wieder heiß, nicht ganz so heiß wie gestern, aber die Strecke war immer noch sehr schmierig und glatt. Ich denke, die Hauptsache war, dass wir ein besseres Gefühl für die Reifen bekommen haben, und es hat gerade gereicht, um eine bessere erste Hälfte des Rennens zu haben, und ich konnte dort mit einem kleinen Vorsprung davonfahren. Von da an ging es nur noch darum, mein Rennen zu managen und Fehler zu begrenzen. ​​Die Konkurrenz ist dieses Jahr hoch, daher freue ich mich, heute Fortschritte zu machen.“

Cameron Petersen – Fresh N Lean Progressive Yamaha Racing

„Es war ein gutes Rennen, aber ehrlich gesagt bin ich etwas enttäuscht über das Ergebnis. Wieder einmal war Jake in diesen ersten paar Runden unwirklich, und wir alle spielten nur eine Aufholjagd für den Rest des Rennens. In der Mitte des Rennens hatte ich das Gefühl, eine gute Pace zu haben, aber leider hatte ich nichts auf den Bremsen, um zu überholen. Ich habe an diesem Wochenende jedoch eine Menge gelernt, daher freue ich mich sehr auf unser nächstes Rennen. Ich werde einfach weiter auf diesem Fortschritt aufbauen. Wir kommen immer näher und werden diesen Sieg hoffentlich bald holen.“