16. Mai, 2022

SHARK Grand Prix de France 13 Mai - 15 Mai

Bastianini holt sich den dritten Saisonsieg

motogp.com

Ein Sturz von Pecco Bagnaia bescherte dem Gresini-Piloten den Sieg, während Jack Miller und Aleix Espargaro ebenfalls auf dem Podium standen

Zum dritten Mal in dieser Saison hat Enea Bastianini ein MotoGP™ Rennen gewonnen. Der Gresini Racing-Star zeigte vor über 110.000 Zuschauern eine makellose Leistung und setzte sich in einem pulsierenden SHARK Grand Prix de France an die Spitze. 'The Beast' profitierte von einem Fehler des lange Zeit führenden Francesco Bagnaia (Ducati Lenovo Team) und holte die maximale Punktzahl von 25. Jack Miller (Ducati Lenovo Team) feierte seinen zweiten Podestplatz in dieser Saison, während Aprilia-Pilot Aleix Espargaro gleich seinen dritten Podestplätze in der Königsklasse einfuhr.

Die Lokalmatadore Fabio Quartararo (Monster Energy Yamaha MotoGP™) und Johann Zarco (Pramac Racing) konnten bei ihrem Heim-GP nicht auf das Podium fahren, sondern mussten sich mit den Plätzen vier und fünf begnügen.

Der Rest der Top 10

Fünfter wurde Zarco, der während des gesamten Rennens eine hervorragende Pace an den Tag legte. Es sah lange Zeit so aus, als ob für den Mann aus Cannes alles möglich gewesen wäre. Marquez rundete die Top Sechs ab, während Nakagami mit einem weiteren siebten Platz zufrieden sein kann. Obwohl Binder in der Anfangsphase ein Flügel fehlte, erreichte er P8, während sein Werksteamkollege Miguel Oliveira (Red Bull KTM Factory Racing) einen DNF verzeichnete.

Luca Marini (Mooney VR46 Racing Team) und Maverick Viñales fuhren beide mit ermutigenden Leistungen in die Top 10.

Es war sicherlich ein denkwürdiges Rennen in Le Mans, bei dem der französische GP vor einem euphorischen Publikum die Erwartungen erfüllte. Als nächstes steht für die MotoGP™ der Große Preis von Italien in Mugello an, wo wir sicher noch mehr Überraschungen in dieser faszinierenden Weltmeisterschaft sehen werden.

Top 10:

1. Enea Bastianini (Gresini Racing MotoGP™)
2. Jack Miller (Ducati Lenovo Team) + 2,718
3. Aleix Espargaro (Aprilia Racing) + 4,182
4. Fabio Quartararo (Monster Energy Yamaha MotoGP™) + 4,288
5. Johann Zarco (Pramac Racing) + 11,139
6. Marc Marquez (Repsol Honda Team) + 15,155
7. Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu) + 16,680
8. Brad Binder (Red Bull KTM Factory Racing) + 18,459
9. Luca Marini (Mooney VR46 Racing Team) + 20,541
10. Maverick Viñales (Aprilia Racing) + 21,486