15. Mai, 2022

SHARK Grand Prix de France 13 Mai - 15 Mai

Rekordverdächtiger Acosta holt seine erste Moto2™-Pole

motogp.com

Der spanische Rookie ist jetzt ein Pole-Sitter der Mittelklasse, da der Rundenrekord in Le Mans erneut gefallen ist Pedro Acosta von Red Bull KTM Ajo hat die erste Pole-Position in der Moto2™-Klasse, nachdem er beim SHARK Grand Prix de France seinen eigenen, stundenlangen Rundenrekord gebrochen hat.

Jake Dixon (Inde GASGAS Aspar Team) qualifizierte sich als Zweitschnellster für Runde 7 der Saison in Le Mans und wird in einem KTM Ajo-Sandwich in der ersten Reihe stehen, da Augusto Fernandez im Q2 Drittschnellster war. WM-Leader Celestino Vietti (Mooney VR46 Racing Team) konnte sich dem Q1 hingegen nicht entziehen. Die Pole-Position wurde in zwei kritischen Momenten entschieden Sam Lowes (Elf Marc VDS Racing Team) war der frühe Tempomacher in der zweiten Strophe des Qualifyings, bevor es in Garage Vert (Kurve 8) zu einem bösen Highsider kam.

Der Brite schien außer Atem zu sein und brauchte einige Zeit, um auf die Beine zu kommen, bevor er mit einem Roller zurück zum Fahrerlager fuhr, da die 1:36,071, die er auf seinem zweiten Flyer eingestellt hatte, verletzlich aussah. Wie sich herausstellte, würden die Rundenzeiten in der ersten Reihe alle in der 11. Minute der Session liegen. Fernandez war der erste, der Lowes’ Marke übertraf, als er eine 1:35,963 setzte, nur für den schnellen Mann des FP3, Acosta, der seinen Teamkollegen mit einer 1:35,803 überholte, als er ihm über die Linie folgte. Dann, Augenblicke später, trennte Dixon das KTM Ajo-Duo mit einer 1:35,921. Lowes in Reihe 2 Niemand sonst schlug jedoch die Zeit von Lowes, was bedeutet, dass der Brite von der vierten Position starten wird, wenn die Lichter am Sonntagnachmittag ausgehen.

Albert Arenas (Inde GASGAS Aspar) qualifizierte sich mit 1:36,088 als Fünfter und wird in Reihe 2 von Alonso Lopez begleitet, der ab diesem Wochenende Romano Fenati bei MB Conveyors Speed ​​Up ersetzt. Aron Canet (Flexbox HP40) wurde Siebter und Ai Ogura (Idemitsu Honda Team Asia) wurde Achter mit der einzigen fliegenden Runde, die er vor seinem Sturz in La Chapelle (Kurve 6) fahren konnte. Die Top 10 wurden von Bo Bendsneyder (Pertamina Mandalika SAG Team) und Tony Arbolino (Elf Marc VDS Racing Team) abgerundet, wobei der schnelle FP1-Mann Somkiat Chantra (Idemitsu Honda Team Asia) Elfter wurde, nachdem er in Chemin aux Boeufs gestürzt war. Drittes Mal Pech für Vietti in Q1 Die Geschichte von Q1 war Viettis Versuch, eine gute Ausgangsposition zu retten.

Der Italiener verbesserte sich in jeder seiner letzten drei Runden der Session, aber jedes Mal reichte es nur für den fünften Platz. Die letzte dieser Bemühungen war eine 1:36.310, die nur sechs Tausendstelsekunden langsamer war als die beste Runde von Jorge Navarro, was bedeutet, dass Vietti am Sonntag vom 19. Platz starten wird. Navarro (Flexbox HP40) würde sich in Q2 den 12. Startplatz sichern. Kann Vietti in die Punkte fahren und seine WM-Führung verteidigen?

Das Moto2™-Feld ist am Sonntag um 09:20 Uhr (GMT +2) zum Aufwärmen zurück, bevor der Grand Prix selbst um 12:20 Uhr beginnt.

Moto2™ Q2 Top 10: 1. Pedro Acosta (Red Bull KTM Ajo) – 1:35,803 2. Jake Dixon (Inde GASGAS Aspar Team) + 0,118 3. Augusto Fernández (Red Bull KTM Ajo) + 0,160 4. Sam Lowes (Elf Marc VDS-Rennteam) + 0,268 5. Albert Arenas (Inde GASGAS Aspar Team) + 0,285 6. Alonso Lopez (MB Conveyors Speed ​​Up) + 0,466 7. Aron Canet (Flexbox HP40) + 0,500 8. Ai Ogura (Idemitsu Honda Team Asien) + 0,506 9. Bo Bendsneyder (Pertamina Mandalika SAG-Team) + 0,538 10. Tony Arbolino (Elf Marc VDS Racing Team) + 0,548