13. Mai, 2022

SHARK Grand Prix de France 13 Mai - 15 Mai

Rasanter Chantra übernimmt am Freitag die Spitze

motogp.com

Der Fahrer des Honda Team Asia ist dank seiner FP1-Zeit der Schnellste, aber in Le Mans ist noch mehr Tempo drin...

Somkiat Chantra (Idemitsu Honda Team Asia) ist nach den ersten beiden Moto2™-Trainingssitzungen beim SHARK Grand Prix de France offiziell der Pace-Setter des Freitags. Der thailändische Fahrer brach den Rundenrekord im FP1 und Augusto Fernandez (Red Bull KTM Ajo) war im FP2 sogar noch schneller, aber diese Runde zählt nicht, da die gelbe Flagge geschwenkt wurde.
Hohes Tempo & viele Stürze

Chantra hatte die vier Jahre alte Moto2™-Bestmarke von Francesco Bagnaia in Le Mans mit einer 1:36.108 im FP1 unterboten. Es sah so aus, als ob sein Recht zu prahlen nur von kurzer Dauer war. Etwa fünf Minuten vor Schluss der zweiten Session des Tages kam Fernandez mit einer 1:36.030 durch, doch er musste eine gelbe Flaggenzone passieren, die durch einen Sturz von Marcel Schrötter (Liqui Moly Intact GP) ausgelöst wurde.

Stattdessen ist der beste Red Bull KTM Ajo-Fahrer Pedro Acosta, der mit einer 1:36.166 die schnellste Zeit im FP2 lieferte und auch Zweiter in der kombinierten Zeitenliste ist. Fernandez platzierte sich als Dritter. Letzterer war im FP2 mit einer 1:36.394 offiziell der Drittschnellste, obwohl er im FP1 mit einer 1:36.263 noch stärker daherkam.

Wie schon in der MotoGP™-Session zuvor, gab es auch im zweiten Training der Moto2™ eine Reihe von Stürzen. Sam Lowes gehörte zu denen, die zu Boden gingen, wurde aber mit einer 1:36.403 Gesamtvierter. Sein Kollege aus dem Elf Marc VDS Racing Team, Tony Arbolino, schloss sich ihm mit einer 1:36,517 an und schaffte es damit ebenfalls in die Top Fünf.

Schrötter liegt in der oberen Hälfte der vorläufigen Q2-Plätze, ebenso wie sein Sturzgefährte Stefano Manzi (Yamaha VR46 Master Camp Team). Der Deutsche ist Sechster, nachdem er im FP2 eine 1:36,589 gefahren ist, während Manzi dank seiner persönlichen Bestzeit im FP1 Siebter ist. Der spanische GP-Sieger Ai Ogura (Idemitsu Honda Team Asia) liegt auf dem neunten Platz, während der WM-Führende Celestino Vietti (Mooney VR46 Racing Team) Elfter ist.

Nach der Kollision zwischen Vietti und Aron Canet (Flexbox HP40) im FP1 wurden keine weiteren Maßnahmen ergriffen. So wie es aussieht, ist Canet der letzte Fahrer, der direkt ins Q2 einzieht, auf Platz 14, nachdem er im FP2 ebenfalls einen Sturz hatte.

Ob er seine Position halten kann, wird sich im FP3 am Samstag ab 10:55 Uhr (GMT +2) entscheiden.

Moto2™ Top 10 am Freitag:

1. Somkiat Chantra (Idemitsu Honda Team Asia) - 1:36.108
2. Pedro Acosta (Red Bull KTM Ajo) + 0,058
3. Augusto Fernandez (Red Bull KTM Ajo) + 0,155
4. Sam Lowes (Elf Marc VDS Racing Team) + 0,295
5. Tony Arbolino (Elf Marc VDS Racing Team) + 0,409
6. Marcel Schrotter (Liqui Moly Intact GP) + 0,481
7. Stefano Manzi (Yamaha VR46 Master Camp Team) + 0,500
8. Jake Dixon (Inde GASGAS Aspar Team) + 0,502
9. Ai Ogura (Idemitsu Honda Team Asia) + 0,522
10. Albert Arenas (Inde GASGAS Aspar Team) + 0,540