30. Apr, 2022

Gran Premio Red Bull de España 29 Apr - 01 Mai

Ogura holt erste Moto2™-Pole im ultra-knappen Q2

motogp.om

Die Pole für die Moto2™ wurde mit nur einer Hundertstelsekunde entschieden, da die ersten 4 Plätze weniger als ein Zehntel auseinander lagen

Ai Ogura vom IDEMITSU Honda Team Asia setzte sich beim Gran Premio Red Bull de España in einem ultra-spannenden Q2 der Moto2™-Klasse an die Spitze. Es ist die erste Pole-Position des Japaners in der Zwischenklasse und er wird sich am Sonntag die erste Reihe mit dem Elf Marc VDS Racing Team Duo Tony Arbolino und Sam Lowes teilen.

Arbolino und Lowes gehörten im Q2 zu den Schnellsten. Arbolino holte sich mit einer 1:41,299 zur Halbzeit die vorläufige Pole-Position. Sein britischer Teamkollege fuhr nur wenige Augenblicke später eine 1:41,321, womit Marc VDS zu diesem Zeitpunkt einen doppelten Erfolg einfuhr. Ogura, der in der Weltmeisterschaft mit zwei Punkten Vorsprung auf Arbolino Zweiter ist, fuhr dann in den letzten fünf Minuten eine 1:41,289. Damit lag er 0,010 Sekunden vor dem Italiener und 0,032 Sekunden vor Lowes. Abstände, die sich auch im weiteren Verlauf der Session nicht mehr ändern sollten.
Heldenhafter Canet qualifiziert sich in Reihe 2

Dennoch muss man Aron Canet von Flexbox HP40 ein Lob aussprechen. Nur sechs Tage nach seinem Bruch des linken Speichenbeins bei dem Unfall mit mehreren Fahrern in Portugal kämpfte er auch in Spanien um die Pole-Position. Tatsächlich war Canet mit einer Zeit von 1:41,369 Minuten der Schnellste, bis Arbolino übernahm, und das reichte am Ende für den vierten Startplatz.

Ebenfalls in Reihe 2 stehen Fermin Aldeguer (Lightech Speed Up) und der Führende der Moto2™-Weltmeisterschaft, Celestino Vietti (Mooney VR46 Racing Team), während Somkiat Chantra (IDEMITSU Honda Team Asia) das Q1 überstand und sich schließlich als Siebter qualifizierte.

Enttäuschung für Dixon und Navarro

Jake Dixon (Autosolar GASGAS Aspar Team) war in allen drei Freien Trainings der Schnellste, doch der Brite stürzte auf der Jagd nach einer Verbesserung in den letzten zwei Minuten von Q2 und konnte sich nur auf den elften Platz in der Startaufstellung retten. Jorge Navarro (Flexbox HP40) kam durch Q1, bevor auch er stürzte, und wird am Sonntagnachmittag auf Platz 13 starten, einen Platz vor Joe Roberts (Italtrans Racing Team). Der heimische Fahrer Marcos Ramirez (MV Augusta Forward Racing) beendete das Q1 nur 0,017 Sekunden außerhalb der Top Vier und wurde 19.

Die Moto2™ kehrt am Sonntag um 09:20 Uhr (GMT +2) zum Warm Up zurück, bevor die Fahrer um 12:20 Uhr im Grand Prix den Start antreten.

Moto2™ Q2 Top 10:

1. Ai Ogura (Idemitsu Honda Team Asia) - 1:41.289
2. Tony Arbolino (Elf Marc VDS Racing Team) + 0,010
3. Sam Lowes (Elf Marc VDS Racing Team) + 0,032
4. Aron Canet (FlexBox HP40) + 0,080
5. Fermin Aldeguer (Lightech Speed Up) + 0,331
6. Celestino Vietti (Mooney VR46 Racing) + 0,452
7. Somkiat Chantra (Idemitsu Honda Team Asia) + 0,464
8. Bo Bendsneyder (Pertamina Mandalika SAG Team) + 0,526
9. Augusto Fernandez (Red Bull KTM Ajo) + 0,612
10. Pedro Acosta (Red Bull KTM Ajo) + 0,625