30. Apr, 2022

Gran Premio Red Bull de España 29 Apr - 01 Mai

Moreira-Magie bringt brasilianischen Samba an die FP3-Spitze

motogp.com

Eine sensationelle Runde des Rookies bedeutet, dass er das Moto3™-Qualifying vor Guevara und dem Ersatzmann Salvador anführt...

Der Brasilianer Diogo Moreira hat beim Red Bull Grand Prix von Spanien etwas von seinem Samba-Charme versprüht, indem er die bisher schnellste Runde des Wochenendes fuhr und sich im FP3 der Moto3™ an die Spitze setzte. Der MT Helmets - MSI Mann verdrängte den schnellen und konstanten Izan Guevara (Gaviota GASGAS Aspar Team) und den überragenden Ersatzmann David Salvador (Sterilgarda Husqvarna Max Racing Team).
ROOKIE-REVOLTE

Der Führende in der Weltmeisterschaft, Sergio Garcia, setzte im FP3 das erste Zeichen, indem er drei Runden unter 1:46 Minuten drehte. Teamkollege Guevara riss dann die Kontrolle an sich und eroberte seinen Platz an der Spitze der kombinierten Zeitenliste zurück, nachdem er über Nacht die Führung von Vortag inne hatte. Mit einer Zeit von 1:45,738 Minuten hatte er knapp eine halbe Sekunde Vorsprung auf den Rest des Feldes, was eine echte Machtdemonstration darstellte.


Doch das reichte nicht aus, um die Leichtgewichtsklasse in das Qualifying zu führen, denn Moreira zauberte in der Schlussphase eine geradezu brillante Runde und setzte sich knapp an die Spitze. Nur 0,002 Sekunden trennten die beiden an der Spitze. Die wohl beste Leistung des Vormittags lieferte Ersatzfahrer David Salvador (Sterilgarda Husqvarna Max Racing) ab. Bei seinem erst dritten Grand-Prix-Auftritt fuhr der junge Spanier eine Runde, die für den dritten Platz in der Zeitentabelle reichte. Dennis Foggia von Leopard Racing war der beste Honda-Pilot auf Platz vier, vor Deniz Öncü (Red Bull KTM Tech3) und Andrea Migno (Rivacold Snipers Team) auf den Plätzen fünf und sechs.

Jaume Masia (Red Bull KTM Ajo), Ryusei Yamanaka (MT Helmets - MSI), Garcia, der schließlich auf den neunten Platz zurückfiel, und Carlos Tatay (CFMoto PruestelGP) vervollständigten die Top Ten mit nur einer halben Sekunde Abstand.
Q1-STIERKAMPF

Ein später Sturz des Briten Scott Ogden in Kurve 1 ließ ihn auf Platz 16 und damit außerhalb der Q2-Ränge abrutschen. Das Gleiche passierte Tatsuki Suzuki von Leopard Racing, nachdem ein technisches Problem seine letzte fliegende Runde unterbrochen hatte und er 18. wurde. Landsmann Kaito Toba (CIP Green Power), sowie die Lokalmatadore Xavi Artigas (CFMoto PruestelGP) und Dani Holgado (Red Bull KTM Ajo) werden später ebenfalls um den Einzug ins Q2 kämpfen.

Das Moto3™-Qualifying beginnt am Samstagnachmittag um 12:35 Uhr.

Moto3™ Top 10:
1. Diogo Moreira (MT Helmets - MSI) - 1:45.376
2. Izan Guevara (Valresa GASGAS Aspar Team) + 0,002
3. David Salvador (Sterilgarda Husqvarna Max) + 0,179
4. Dennis Foggia (Leopard Racing) + 0,247
5. Deniz Öncü (Red Bull KTM Tech 3) + 0,288
6. Andrea Migno (Rivacold Snipers Team) + 0,352
7. Jaume Masia (Red Bull KTM Ajo) + 0,409
8. Ryusei Yamanaka (MT Helmets - MSI) + 0,449
9. Sergio Garcia (Gaviota GASGAS Aspar Team) + 0,478
10. Carlos Tatay (CFMOTO Racing PrustelGP) + 0,521