29. Apr, 2022

Gran Premio Red Bull de España 29 Apr - 01 Mai

Schicksals-Freitag: Guevara fliegt, aber Garcia hat Probleme

motogp.com

Izan Guevara ist der Mann, den es zu schlagen gilt, nachdem er das FP2 anführte, während Teamkollege & WM-Führer Garcia Schwierigkeiten hat

Die Führung der Leichtgewichtsklasse ging am ersten Tag des Red Bull Grand Prix von Spanien an Izan Guevara, nachdem der Mann von Gaviota GasGas Aspar zur Halbzeit der 40-minütigen Session eine beeindruckende 1:46.341 gefahren war. Doch in der Aspar-Box herrscht nicht nur Freude, denn der Teamkollege des Mallorquiners und Tabellenführer Sergio Garcia stürzte in der letzten Runde unter gelben Flaggen.

KTM ÜBERNIMMT DIE KONTROLLE

Nachdem sie beim Grand Prix von Portugal am vergangenen Wochenende alle fünf Plätze unter den ersten fünf belegten, zeigten die KTM-Maschinen erneut eine beeindruckende Leistung, indem sie auch in Jerez die ersten sechs Plätze unter sich ausmachten. Guevaras Rundenzeit blieb über eine Sekunde hinter dem Rundenrekord von Andrea Migno aus dem letzten Jahr zurück, war aber gut genug, um eine Zehntel vor Ayumu Sasaki (Sterilgarda Husqvarna Max Racing) auf Platz zwei zu liegen. Drittschnellster wurde Jaume Masia, während sein Red Bull KTM Ajo Teamkollege Dani Holgado stürzte.


Carlos Tatay von CFMoto PrüstelGP wurde Vierter vor dem schnellsten Mann des FP1, Deniz Öncü, der Fünfter wurde. David Salvador (Sterilgarda Husqvarna Max Racing) zeigte eine beeindruckende Leistung und beendete sein FP2 beim letztes Rennen als Ersatzfahrer für den verletzten John McPhee auf dem sechsten Platz der Zeitenliste. Eine weitere großartige Fahrt gelang dem besten Honda-Piloten Scott Ogden (VisionTrack Racing), der nach seinem Sieg in der Junioren-Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr in Jerez in Bestform zu sein scheint.

Ivan Ortola (Angeluss MTA Team), Diogo Moreira (MT Helmets - MSI) und Andrea Migno (Rivacold Snipers Team) rundeten die Top Ten mit einem Abstand von einer dreiviertel Sekunde ab.
ÄRGER FÜR DEN TITELVERTEIDIGER

Nach seinem zweiten Saisonsieg beim letzten Rennen in Portimao wurde Sergio Garcia vom Gaviota GasGas Aspar Team zugetraut, auch an diesem Wochenende wieder konkurrenzfähig zu sein. Ein Sturz zu Beginn des FP2 in der Pedrosa-Kurve 6, war jedoch das geringste seiner Probleme.

Als die Zielflagge geschwenkt wurde, ging Garcia ein zweites Mal zu Boden. Sein Sturz in Kurve 11 könnte jedoch schwerwiegende Folgen haben, da Lorenzo Fellon von SIC58 Squadra Corse nach einem früheren Sturz bereits im Kiesbett lag, was bedeutet, dass die gelbe Flagge geschwenkt wurde, als der Spanier stürzte...

Moto3™ Top 10 am Freitag:
1. Izan Guevara (Gaviota GASGAS Aspar Team) - 1:46.341
2. Ayumu Sasaki (Sterilgarda Husqvarna Max) + 0,132
3. Jaume Masia (Red Bull KTM Ajo) + 0,192
4. Carlos Tatay (CFMOTO Racing PruestelGP) + 0,326
5. Deniz Öncü (Red Bull KTM Tech3) + 0,397
6. David Salvador (Sterilgarda Husqvarna Max) + 0,538
7. Scott Ogden (VisionTrack Racing Team) + 0,561
8. Ivan Ortola (Angeluss MTA Team) + 0,643
9. Diogo Moreira (MT Helmets - MSI) + 0,759
10. Andrea Migno (Rivacold Snipers Team) + 0,762