23. Apr, 2022

Round 02 Motul Dutch Round 22 - 24 Apr

Laverty scheidet nach FP1-Sturz aus der Motul Dutch Round aus

wsbk.com

Die Pechsträhne des Iren geht weiter, denn eine Armverletzung schließt ihn für den Rest des Rennens in Assen aus

Die Motul Dutch Round der MOTUL FIM Superbike Weltmeisterschaft 2022 auf dem TT Circuit Assen in den Niederlanden hat bisher für reichlich Action gesorgt, doch leider wurde sie für den Iren Eugene Laverty (Bonovo Action BMW) unterbrochen. Der 13-fache Rennsieger stürzte in Kurve 15 beim Herunterschalten schwer, verlor das Heck und rutschte in der Kurve hoch. Fahrer und Motorrad stürzten ins Kiesbett, Laverty kam aber wieder auf die Beine. 

Am Samstagmorgen nahm er am FP3 teil und fuhr eine Zeit von 1:38,733 Minuten. Damit lag er 4,1 Sekunden hinter der Bestzeit und war der Letzte in der Zeitenliste der Session. Nach einer planmäßigen Untersuchung wurde Laverty für untauglich erklärt, da er eine funktionelle Beeinträchtigung des rechten Unterarms aufweist. Es ist die zweite Saison in Folge, dass Laverty die niederländische Runde verpasst, was ihn und sein Team im Kampf um die unabhängige Fahrer- und Teammeisterschaft teuer zu stehen kommt.