10. Apr, 2022

Red Bull Grand Prix of the Americas 08 Apr - 10 Apr

Migno schnappt Foggia die Pole weg, Garcia P15

motogp.com

Die beiden Italiener kämpften am Samstag um P1, während der WM-Führende in Austin zu straucheln schien...

Mit der letzten fliegenden Runde von Andrea Migno (Rivacold Snipers Team) konnte der Italiener seinen Landsmann Dennis Foggia (Leopard Racing) im Kampf um die Pole Position im Moto3™ Q2 beim Red Bull Grand Prix of The Americas ausstechen. 0,067 Sekunden trennten das Duo, während Xavier Artigas (CFMoto Racing PrüstelGP) das Q1 überstand und sich einen fantastischen dritten Platz sicherte, wohingegen der Führende der Weltmeisterschaft, Sergio Garcia (Gaviota GASGAS Aspar Team), sich auf Platz 15 abmühte.

Italienischer Machtkampf um die Pole

Artigas, Scott Ogden (VisionTrack Racing Team), Stefano Nepa (Angeluss MTA Team) und Elia Bartolini (QJMotor Avintia Racing Team) schlossen sich dem Q2-Shootout nach dem Q1 an, als 15 Minuten bei strahlendem Sonnenschein über die Startaufstellung für das Moto3™-Rennen entscheiden sollten.

Guevara gab mit einer 2:16.609 das Tempo zu Beginn vor, während Foggia nach seinem ersten Versuch auf P9 lag, aber die Zeiten purzelten bei der nächsten Umrundung immer weiter. Migno führte dann im Q2 mit 0,127 Sekunden Vorsprung vor Deniz Öncü (Red Bull KTM Tech3), während Foggia sechseinhalb Minuten vor Schluss auf P4 kletterte.

In seiner fünften fliegenden Runde, in der er nicht an die Box kam, um frische Gummis zu holen, zog Foggia einen phänomenalen letzten Sektor aus dem Hut und ging knapp zwei Minuten vor Schluss mit 0,058 Sekunden Vorsprung auf P1. Danach verbesserte sich Foggia noch einmal um 0,086 Sekunden, doch auf ihren letzten Runden überholten Migno und Artigas den Italiener. Foggia versuchte es noch einmal, aber sein letzter Angriff reichte nicht aus - Migno holte sich die Pole mit 0,067 Sekunden Vorsprung auf seinen Landmsmann.

Viel Arbeit für Garcia  

Öncü wird in Austin von P4 starten, Jaume Masia (Red Bull KTM Ajo) und Rookie Diogo Moreira (MT Helmets - MSI) werden sich dem türkischen Fahrer in der zweiten Reihe anschließen. Daniel Holgado (Red Bull KTM Ajo), Kaito Toba (CIP Green Power), Ayumu Sasaki (Sterilgarda Husqvarna Max) und Izan Guevara (Gaviota GASGAS Aspar Team) komplettierten die Top 10. Garcia, der WM-Führende und Argentinien GP-Sieger, muss am Sonntag von P15 aus einen Berg erklimmen, um sich seinen Weg nach vorn zu bahnen.

Vergesst nicht, dass das Moto3™-Rennen zu einer späteren Zeit als üblich ausgetragen wird, denn die Ampeln für das Rennen der Leichtgewichtsklasse gehen in Austin  um 21:30 Uhr auf Grün. 

Top 10:
1. Andrea Migno (Rivacold Snipers Team) - 2:15:814
2. Dennis Foggia (Leopard Racing) + 0,067
3. Xavier Artigas (CFMoto Racing PrüstelGP) + 0,252
4. Deniz Oncu (Red Bull KTM Tech3) + 0,516
5. Jaume Masia (Red Bull KTM Ajo) + 0,595
6. Diogo Moreira (MT Helmets - MSI) + 0,602
7. Daniel Holgado (Red Bull KTM Ajo) + 0,737
8. Kaito Toba (CIP Green Power) + 0,768
9. Ayumu Sasaki (Sterilgarda Husqvarna Max) + 0,790
10. Izan Guevara (Gaviota GASGAS Aspar Team) +0,795