6. Apr, 2022

World Superbike | 2022 | Test | Spain | Aragon (Apr) | 5 April 2022

Pata Yamaha mit Brixx WorldSBK Vervollständigen Sie die Aragon-Checkliste vor der Eröffnungsrunde der WorldSBK

yamaha.com

Der Titelverteidiger der WorldSBK, Razgatlıoğlu, absolvierte 91 Runden in sechs 45-minütigen freien Trainingssitzungen mit einer schnellsten Rundenzeit von 1:49,068 und belegte damit den zweiten Gesamtrang, während Teamkollege Locatelli mit einer Bestzeit von 1:49,831 den sechstschnellsten Platz belegte, nachdem er ebenfalls 91 beendet hatte Runden.

Trotz eisiger Kälte an beiden Tagen verfolgten das Team und die Ingenieure von Yamaha Motor Research & Development Europe einen kalkulierten Ansatz, um die verfügbare Streckenzeit zu verwalten, und fanden positive Ergebnisse, als sie an der Einrichtung und neuen Testobjekten arbeiteten, um sich auf das Wochenende vorzubereiten. Zufrieden mit den gesammelten Daten wird das Feedback von Razgatlıoğlu und Locatelli dazu beitragen, das R1 WorldSBK-Paket für die deutlich wärmeren Bedingungen, die in der Region Teruel prognostiziert werden, zu optimieren.

Die 5,077 km lange Rennstrecke MotorLand Aragon war in den letzten Jahren Schauplatz einiger fantastischer Rennkämpfe für die WorldSBK-Klasse, und 2022 wird voraussichtlich einen weiteren spannenden Start in die Meisterschaft bieten. Aber zuerst wird das WorldSBK-Team Pata Yamaha mit Brixx am Donnerstag für die üblichen WorldSBK-„Klassenfotos“ vor der Streckenaktion der Freien Trainings 1 und 2 am Freitagmorgen, die um 10:30 Uhr Ortszeit (UTC+2) beginnen, an die Arbeit zurückkehren 15:00 Uhr bzw.

Toprak Razgatlıoğlu:

P2 (1’49.068) – 91 RundenPata Yamaha mit Brixx WorldSBK

Heute haben wir ein neues Setup ausprobiert und mein Fahrrad gegenüber gestern ein wenig verbessert. Das Wetter war kalt, aber ich bin sehr zufrieden mit diesen zwei Testtagen, weil wir verschiedene Setups verwenden, um mehr Daten zu erhalten und das beste Paket zu finden. Jetzt haben wir das Gefühl, dass wir bereit sind, Rennen zu fahren, und ich freue mich sehr auf den Saisonstart. Aber wir werden Freitag sehen! Ich warte darauf, meinen R1 am Freitag zu fahren – wir werden sehen, was dieses Wochenende passieren wird!

 Andrea Locatelli:
P6 (1’49.831) – 91 RundenPata Yamaha mit Brixx WorldSBK
 
Wir haben heute auf P6 abgeschlossen, aber das ist nicht wichtig! Das Wichtigste ist die Arbeit, die wir machen, und ich freue mich am zweiten Tag über den Rhythmus, als wir es auf lange Sicht versucht haben. Das ist gut für uns, aber wir müssen den Qualifying-Reifen verstehen, um weiter vorne zu starten. Aber im Allgemeinen waren es zwei gute Testtage ohne Fehler und wir haben viele Daten, mit zwei Tagen, um alles zu analysieren und das Motorrad für das Wochenende vorzubereiten. Die Jungs machen einen tollen Job und das Gefühl mit dem Motorrad ist nicht schlecht, also werden wir jetzt weiter daran arbeiten, uns über das Wochenende zu verbessern. Wir werden sehen, aber ich denke, wir sind jetzt startbereit.