3. Apr, 2022

Gran Premio Michelin® de la República Argentina

Aldeguer holt phänomenale Debüt-Pole-Position

motogp.com

Der 16-Jährige ist der jüngste Polesitter in der Geschichte der Moto2™, nachdem er Fernandez in Argentinien um 0,150 Sekunden geschlagen hat

Das Drehbuch für den Samstag hätte für Fermin Aldeguer (MB Conveyors Speed Up) beim Gran Premio Michelin® de la República Argentina nicht besser geschrieben werden können, denn der junge Spanier verwandelte seine Dominanz in den Freien Trainings in seine erste Grand-Prix-Pole-Position. Aldeguer schlug Augusto Fernandez (Red Bull KTM Ajo) im Moto2™-Qualifying um 0,150 Sekunden und wurde mit 16 Jahren der jüngste Polesitter in der mittleren Klasse, während Tony Arbolino (Elf Marc VDS Racing Team) in Termas de Rio Hondo aus der ersten Reihe starten wird.

Perfekter Aldeguer

Bo Bendsneyder (Pertamina Mandalika SAG Team), Sam Lowes (Elf Marc VDS Racing Team) und Q1-Absolvent Manuel Gonzalez (Yamaha VR46 Master Camp Team) wechselten sich in der Anfangsphase mit der Führung im Q2 ab, bevor der WM-Führende Celestino Vietti (Mooney VR46 Racing Team) die Spitze übernahm. Der dortige Aufenthalt des Italieners war jedoch nur von kurzer Dauer, da Fernandez sieben Minuten vor Schluss auf P1 kletterte.

Aldeguer, der im Freien Training die Nase vorn hatte, setzte sich auch am Samstagnachmittag an die Spitze des Feldes. 0,019 Sekunden trennten die beiden Spanier an der Spitze der Zeitenliste. Drei Runden vor Schluss baute Aldeguer seinen Vorsprung mit einer weiteren schnellsten Runde der Session auf 0,150 Sekunden aus. Vietti schaffte es bei seinem vorletzten Versuch nur auf P6, während das Feld um seine persönlichen Bestzeiten kämpfte. Für Aldeguer war der Job erledigt, er holte sich mit anderthalb Zehnteln Vorsprung die Pole-Position in Termas.

0,5s trennen die ersten vier Reihen

Die zweite Startreihe führt Albert Arenas (Autosolar GASGAS Aspar Team) an, der ehemalige Moto3™-Weltmeister hat seinen Teamkollegen Jake Dixon auf P5 im Nacken, während Vietti von P6 aus sein drittes Podium in Folge anstrebt - alle drei Fahrer lagen 0,3 Sekunden hinter Aldeguer.

Der indonesische GP-Sieger Somkiat Chantra (Idemitsu Honda Team Asia) erholte sich von einem schweren Sturz im FP2 und belegte P7. Der thailändische Star hat seinen Teamkollegen Ai Ogura neben sich in der dritten Reihe stehen, Bendsneyder beendete das Q2 auf P9. Rookie Gonzalez wird mit P10 zufrieden sein, zumal der Spanier im Q2 sowohl Lowes als auch den zweiten in der Meisterschaft, Aron Canet (Flexbox HP40), hinter sich lassen konnte.

Verpasst auf keinen Fall das Moto2™-Rennen in Termas de Rio Hondo am Sonntagnachmittag um 18:20 Uhr (MESZ). 

Top 10:
1. Fermin Aldeguer (MB Conveyors Speed Up) - 1:43.306
2. Augusto Fernandez (Red Bull KTM Ajo) + 0,150
3. Tony Arbolino (Elf Marc VDS Racing Team) + 0,207
4. Albert Arenas (Autosolar GASGAS Aspar Team) + 0,309
5. Jake Dixon (Autosolar GASGAS Aspar Team) + 0,316
6. Celestino Vietti (Mooney VR46 Racing Team) + 0,339
7. Somkiat Chantra (Idemitsu Honda Team Asia) + 0,365
8. Ai Ogura (Idemitsu Honda Team Asia) + 0,404
9. Bo Bendsneyder (Pertamina Mandalika SAG Team) + 0,421
10. Manuel Gonzalez (Yamaha VR46 Master Camp Team) + 0,455