4. Mrz, 2022

MOTOGP 2022 Grand Prix of Qatar 04 Mär - 06 Mär

Guevara übernimmt den Freitag mit 0,4 Sekunden Vorsprung

motogp.com

Der Spanier und McPhee verdrängten Foggia im FP2 des QatarGP von seiner FP1-Führungsposition...

Izan Guevara (Gaviota GASGAS Aspar Team) holte sich dem ersten Moto3™-Freitagsruhm der Saison dank einer späten 2:04.920 im FP2 beim Grand Prix von Qatar. John McPhee (Sterilgarda Max Racing Team) wurde mit einem Rückstand von 0,424 Sekunden Zweiter, während Dennis Foggia (Leopard Racing) den ersten Tag auf P3 beendete, nachdem er seine P1-Zeit aus dem FP1 nicht verbessern konnte.

Gerissene Kette auf P1 für Guevara

Die meiste Action gab es in den letzten fünf Minuten des FP2 auf dem Lusail International Circuit zu sehen, denn vor den letzten schnellen Runden musste Guevera am Ende der Start/Zielgeraden mit einer gerissenen Kette anhalten. Glücklicherweise konnten die Mechaniker des Aspar-Teams das Problem schleunigst beheben, sodass der Spanier die noch die Chance hatte, die einzige 2:04er-Zeit des Tages zu fahren. McPhee hatte sich mit seiner letzten schnellen Runde kurzzeitig an die Spitze gesetzt, wodurch Foggia auf den dritten Platz zurückfiel - der Italiener fuhr in der Schlussphase allein, während alle anderen auf der Suche nach Windschatten waren. Vielleicht ein Zeichen für sein Selbstvertrauen?

Die Top 10 vor dem Samstag

Tatsuki Suzuki (Leopard Racing) und Sergio Garcia (Gaviota GASGAS Aspar Team) komplettierten die Top 5 im FP2 mit 0,5 Sekunden Rückstand auf Guevara, während der erfahrene Andrea Migno (Rivacold Snipers Team) Sechster wurde. Der Sieger des QatarGP 2021, Jaume Masia (Red Bull KTM Ajo), wurde Siebter vor Carlos Tatay (CFMoto Racing PrüstelGP), seinem Teamkollegen Xavier Artigas und dem Zehntplatzierten Riccardo Rossi (SIC58 Squadra Corse).

Das Moto3™ FP3 beginnt am Samstag um 11:25 Uhr Ortszeit (MEZ+2). Wird es weitere Steigerungen geben? Die ersten Q2-Plätze der Saison stehen auf dem Spiel...

Top 10 kombiniert:
1. Izan Guevara (Gaviota GASGAS Aspar Team) - 2:04.920
2. John McPhee (Sterilgarda Max Racing Team) + 0,424
3. Dennis Foggia (Leopard Racing) + 0,494
4. Tatsuki Suzuki (Leopard Racing) + 0,525
5. Sergio Garcia (Gaviota GASGAS Aspar Team) + 0,583
6. Andrea Migno (Rivacold Snipers Team) + 0,587
7. Jaume Masia (Red Bull KTM Ajo) + 0,654
8. Carlos Tatay (CFMoto Racing Pruestel GP) + 0,692
9. Xavier Artigas (CFMoto Racing Pruestel GP) + 0,861
10. Riccardo Rossi (SIC58 Squadra Corse) + 0,910