13. Feb, 2022

MotoGP | MotoGP Mandalika Test - February 2022

Bagnaia und Miller schließen drei Tage offizieller MotoGP-Tests in Lombok in Indonesien ab

ducati.com

Francesco Bagnaia und Jack Miller beendeten den letzten Test vor der Saison auf dem Mandalika Street Circuit in Lombok. Die brandneue indonesische Rennstrecke wurde 2021 eingeweiht und wird im März dieses Jahres zum ersten Mal Gastgeber der MotoGP sein.

Nach zwei weiteren Testtagen in Sepang, Malaysia, konnten die Fahrer des Ducati Lenovo Teams ihren vollen Terminkalender in Indonesien wieder aufnehmen, nachdem sie die ersten Tage damit verbracht hatten, die neue Strecke zu studieren. Starker Regen machte den Asphalt am ersten Tag tückisch, aber die Bedingungen verbesserten sich in den nächsten zwei Tagen. Die Fahrer konnten konstant fahren und wichtige Informationen vor dem Rennen sammeln.

Am Ende der drei Tage absolvierte Bagnaia 215 Runden und fuhr mit 1:31.436 die sechstschnellste Rundenzeit. Miller, der 234 Runden absolvierte, belegte in 1:31,870 den achtzehnten Platz.

Francesco Bagnaia (#63 Ducati Lenovo Team) - 1:31.436 (6.) „Ich bin ziemlich zufrieden mit der Arbeit, die wir während dieser drei Testtage hier in Mandalika geleistet haben. Die Strecke ist sehr schön und ich mag den ersten Sektor sehr, also freue ich mich darauf, hier in einem Monat Rennen zu fahren "Wir haben in diesen Tagen hauptsächlich unser Entwicklungsprogramm verfolgt. Wir haben neue Komponenten getestet und am Reifenmanagement und der Elektronik des neuen Fahrrads gearbeitet, ohne uns allzu viele Gedanken über die Stundenzettel zu machen. Heute haben wir eine Rennsimulation gemacht, und das Feedback war positiv. Jetzt." Wir haben noch zwei Wochen frei, bevor wir endlich in die neue Meisterschaft in Katar starten! Ich freue mich darauf.“

Jack Miller (#43 Ducati Lenovo Team) - 1:31.870 (18.) „Es waren harte drei Testtage, weil wir so viele Dinge ausprobieren mussten, aber wir konnten den größten Teil unseres Programms abschließen und viele Daten sammeln, an denen die Ingenieure arbeiten konnten. Ich mag die neue Strecke, und sie erinnert mich mir ein wenig von der Strecke in Argentinien. Leider hat der Regen und die Baustelle in der Nähe den Asphalt ziemlich verdreckt. Wir mussten aufpassen, dass wir nicht von den Linien abkamen, aber das erlaubte uns, für Katar zu arbeiten, wo wir sicher fündig werden ähnliche Bedingungen wegen des Sandes. Ich bin zufrieden und bereit, für das erste Rennen des Jahres auf die Strecke zu gehen!“

Die Fahrer des Ducati Lenovo Teams werden vom 4. bis 6. März nachts auf die Strecke zurückkehren, um den ersten Grand Prix der MotoGP-Weltmeisterschaft 2022 auf dem Losail International Circuit in Doha, Katar, zu bestreiten.