7. Feb, 2022

MotoGP 2022 Test MotoGP Sepang Test - February

Das Ducati Lenovo Team schließt die MotoGP-Tests vor der Saison in Sepang mit Bagnaia auf dem sechsten und Miller auf dem vierzehnten Platz ab

ducati.com

Enea Bastianini ist der Schnellste (neuer inoffizieller Sepang-Rekord) mit dem Desmosedici GP-Bike des Gresini Racing Teams

Francesco Bagnaia und Jack Miller beendeten den ersten MotoGP-Test vor der Saison 2022 auf dem Sepang International Circuit (Malaysia). An den zwei Tagen konnten die Fahrer des Ducati Lenovo Teams mit ihren Desmosedici GP-Motorrädern in 2022-Konfiguration wieder Runden auf der malaysischen Strecke fahren (die in den letzten zwei Jahren nicht im MotoGP-Kalender vertreten war).

Trotz der sengenden Temperaturen fanden die Fahrer des Teams Borgo Panigale gute Fahrbedingungen vor, außer in den letzten Stunden des zweiten Tages, die durch Regen gestört wurden. Während des Sepang-Tests setzten sowohl Bagnaia als auch Miller das Testprogramm fort, das sie im vergangenen November in Spanien in Jerez de la Frontera begonnen hatten, und testeten die neuen Lösungen, die von den Ducati Corse-Ingenieuren über den Winter entwickelt wurden.

Mit 110 Runden auf dem Buckel und einer Bestzeit von 1:58,265 beendete Pecco den Test auf dem sechsten Platz, während Jack, der 92 Runden absolvierte, mit einer Bestzeit von 1:58,645 und 380 Tausendstel hinter seinem Teamkollegen Vierzehnter wurde. Enea Bastianini hat den Sepang-Test mit der Ducati Desmosedici GP des Gresini Racing Teams dank einer Runde in 1:58.131, 172 Tausendstel schneller als der aktuelle Streckenrekord, für sich entschieden.

Nach diesen ersten beiden Tagen auf der Strecke für 2022 haben die Fahrer des Ducati Lenovo Teams am kommenden Wochenende weitere drei Testtage. Vom 11. bis 13. Februar gibt die MotoGP ihr Debüt auf dem brandneuen Mandalika Street Circuit in Lombok, Indonesien, für den letzten offiziellen Test vor dem Saisonauftakt, der am 6. März in Katar geplant ist.

Francesco Bagnaia (#63 Ducati Lenovo Team) - 1:58.265 (6.) „Ich bin zufrieden mit dem Verlauf dieses zweiten Testtages. Wir sind definitiv noch nicht auf dem Niveau, das ich anstrebe, aber ich weiß, dass wir es bald erreichen werden. In nur zwei Tagen Arbeit mit dem neuen Motorrad haben wir viel erreicht.“ Schritt nach vorne, und mit jeder Session haben wir uns weiter verbessert. Jetzt müssen wir weiter in diese Richtung arbeiten, um für den Start der Meisterschaft bereit zu sein. In diesen Tagen habe ich mich nicht darauf konzentriert, die beste Zeit zu finden. Meine Priorität ist es jetzt Ich arbeite an der Entwicklung des Bikes, das wirklich großes Potenzial gezeigt hat. Ich bin zufrieden und kann es kaum erwarten, nächste Woche für weitere drei Testtage in Indonesien auf die Strecke zu gehen.

Jack Miller (#43 Ducati Lenovo Team) - 1:58.645 (14.) „Dank der Daten, die wir am ersten Tag gesammelt haben, konnten wir heute einen großen Schritt nach vorne machen, zudem habe ich mich auf dem Rad wohler gefühlt. Leider haben wir den Nachmittag wegen des Regens verpasst, konnten aber trotzdem durchziehen Ich war damit beschäftigt, einige neue Komponenten zu testen, und vielleicht wären wir noch schneller gewesen, wenn wir mehr Druck gemacht hätten, aber wir sind immer noch nicht weit von der Spitze entfernt. Im Allgemeinen bin ich mit diesen ersten beiden zufrieden Tage Arbeit, und ich kann es kaum erwarten, in ein paar Tagen bei Mandalika wieder auf Kurs zu gehen".