28. Jan, 2022

WSBK Jerez Test 2022

Puccetti: "Wir haben die Federelemente geändert... es ist ein komplett neues Motorrad, komplett anders"

wsbk.com

Kawasaki Puccetti Racing war in Jerez mit drei Motorrädern aus zwei Klassen auf der Strecke, um sich auf die Saison 2022 vorzubereiten

Manuel Puccetti und sein Kawasaki Puccetti Racing Team hatten einen sehr arbeitsreichen zweitägigen Test auf dem Circuito de Jerez - Angel Nieto, bei dem seine Teams sowohl in der MOTUL FIM Superbike World Championship als auch in der FIM Supersport World Championship auf die Strecke gingen. Mit drei Vollzeitfahrern, die zwei verschiedene Motorräder mit vielen Änderungen an den Motorrädern testeten, waren Lucas Mahias in der WorldSBK und Can Öncü und Yari Montella in der WorldSSP während der zwei Tage sehr beschäftigt.

MAHIAS KEHRT NACH VERLETZUNG ZURÜCK, KAWASAKI PUCCETTI ÄNDERT FAHRWERK

Der Franzose Mahias verpasste wegen einer Kahnbeinverletzung das Ende der Saison 2021, doch in Jerez kehrte er nach vier Monaten ohne Superbike-Maschine und drei Monaten ohne Motorrad zurück. Es war auch der erste Test 2022 für das Kawasaki-Puccetti-Team und eine erste Gelegenheit, das Öhlins-Fahrwerk zu probieren, das sie 2022 einsetzen werden.

Puccetti sagte zu Mahias' Rückkehr auf die Rennstrecke: "Es waren zwei gute Tage für ihn. Nach vier Monaten, einer sehr langen Pause, hat er viele Runden gedreht. Drei dieser vier Monate hat er den Arm nach der Operation überhaupt nicht belastet. Er ist glücklich. Wir hatten einige Updates am Motorrad und ich sehr ihn sehr glücklich und motiviert."

Teambesitzer Puccetti verriet auch Details über neue Dinge, die das Team im Laufe der Testfahrten erproben wird: "Wir haben die Federelemente gewechselt; wir versuchen es mit Öhlins. Wir haben einen Deal mit ihnen für dieses Jahr gefunden und es ist ein komplett neues Motorrad, ganz anders. Wir haben ein paar Tage damit verbracht, einen ersten Eindruck zu gewinnen, und wir sind mit dem Start zufrieden. Lucas war vor allem froh, wieder auf dem Motorrad zu sitzen, und das liegt auch daran, dass er mit den neuen Änderungen sehr zufrieden ist. Natürlich werden wir noch mehr Runden brauchen, um das neue Paket zu verstehen und das Beste daraus zu machen."

HOHE ERWARTUNGEN AN ÖNCÜ, MONTELLA 'BRAUCHT ZEIT' ZUR ANPASSUNG

In der WorldSSP konnte Can Öncü zum ersten Mal mit seinem neuen Teamkollegen Yari Montella testen, da der italienische Fahrer in die WorldSSP wechselt. Öncü beendete die Saison 2021 als regelmäßiger Podiumsanwärter und hofft, 2022 darauf aufbauen zu können. Puccetti umriss seine Erwartungen an die Saison für den türkischen Star sowie für Rookie Montella, dessen erste Tests mit dem Team von einigen Stürzen überschattet waren, aber der Italiener konnte jedes Mal wieder auf die Strecke zurückkehren.

Puccetti sagte: "Can ist natürlich einer der Fahrer, von dem wir glauben, dass er dieses Jahr um die Meisterschaft kämpfen wird. Es ist seine dritte Saison auf der Kawasaki und wir erwarten wirklich viel von ihm. Heute war es ein sehr guter Tag für ihn. Wir sind viele Runden gefahren. Er fuhr heute seine beste Rundenzeit, die er je auf dieser Strecke gefahren ist. Er hat ein sehr gutes Gesamtpaket gefunden und sehr viel Vertrauen. Er probierte viele Dinge aus, darunter neue Bremsscheiben und Bremspumpen und viele andere Verbesserungen am Motorrad. Ich denke, das Motorrad hat einen guten Schritt gemacht. Yari hatte ein paar Stürze, aber für ihn waren es die ersten beiden Tage, an denen er mit der Kawasaki unterwegs war. Wir müssen ihm die nötige Zeit geben, um sich auf dem Motorrad wohl zu fühlen und er kommt von einem ganz anderen Motorrad, in den letzten drei Jahren in der Moto2™ und davor in der Moto3™, also ist es das erste Mal auf einem Serienmotorrad und das erste Mal mit Kawasaki. Ich denke, er hat gutes Potenzial."