17. Dez, 2021

WSBK Jerez Test

Lecuona verletzt sich beim Team HRC-Debüt nach einem Testunfall in Jerez

wsbk.com

Der Spanier stürzte am zweiten von drei Testtagen in Spanien in Kurve 12 in Jerez, was ihn dazu zwang, den dritten Tag zu verpassen

Nach einem erfolgreichen ersten Testtag der MOTUL FIM Superbike-Weltmeisterschaft für Iker Lecuona (Team HRC) endete der Test des spanischen Fahrers am zweiten von drei Tagen auf dem Circuito de Jerez – Angel Nieto vorzeitig. Lecuona bekam nach seinem Wechsel von der MotoGP™ seinen ersten Vorgeschmack auf die CBR1000RR-R, wird aber nun den letzten Tag des dreitägigen Tests verletzungsbedingt verpassen.

Lecuona erlitt in Kurve 12, der schnellen Rechtskurve Curva Ferrari, einen Sturz, wobei sich der Spanier bei dem Sturz mit der linken Hand aufschlug und zur gründlichen Untersuchung ins Medical Center gebracht wurde. Tests schlossen schwere Verletzungen aus, aber bei Lecuona wurde ein Bruch des kleinen Fingers seiner linken Hand diagnostiziert.

Der Neuzugang von Team HRC wird daher den dritten Actiontag in Südspanien verpassen, da die Ärzte in den nächsten Tagen die Verletzung von Lecuona untersuchen wollen. Teamkollege Xavi Vierge, der ein All-Rookie-Line-Up für Honda bildet, wird am Freitag wie geplant weiter testen, während Honda versucht, so viele Informationen wie möglich zu sammeln.