20. Nov, 2021

MotoGP | MotoGP Jerez Test - November 2021 | Friday 19 November 2021

Die MotoGP-Saison 2022 beginnt in Jerez de la Frontera mit den ersten beiden Testtagen vor der Saison. Pecco Bagnaia endet an der Spitze, während Jack Miller den 10. Platz belegt

ducati.com

Nur wenige Tage nach dem letzten Grand Prix 2021 auf dem Circuit Ricardo Tormo in Cheste (Spanien) kehrten die Fahrer des Ducati Lenovo Teams gestern und heute die ersten beiden Tage auf dem Circuit de Jerez-Angel Nieto in Andalusien auf die Strecke zurück Wintertests zur Vorbereitung auf die MotoGP-Saison 2022.

Dank des milden, sonnigen Wetters und trotz starker Winde, die die Nachmittagsstunden während der beiden Tage teilweise störten, konnten sowohl Pecco Bagnaia als auch Jack Miller die verfügbaren Sessions nutzen, um die neuen Komponenten zu testen, die Ducati Corse für ihre Desmosedici GP entwickelt hat Fahrräder. Neben einem neuen Auspuff und einer Weiterentwicklung der bereits beim letzten Test in Misano getesteten Verkleidung fuhren beide Ducati Lenovo Team Fahrer mit einem neuen Motor und erhielten positive Rückmeldungen. Der MotoGP-Vizemeister von 2021, Pecco Bagnaia, war mit der Arbeit der beiden Tage zufrieden. Der Italiener führte die Zeitenliste in 1:36.872 an, nachdem er 110 Runden absolviert hatte, während sein Teamkollege Jack Miller in 1:37.717 den 10. Platz belegte und an den beiden Tagen insgesamt 100 Runden absolvierte.

Acht Desmosedici GP-Bikes gingen auf die Strecke in Jerez de la Frontera. Neben den Fahrern des Werksteams und Pramac Racing debütierten mit den bestätigten Martin und Zarco erstmals das Gresini Racing Team mit Ducati mit Rookie Fabio Di Giannantonio und Enea Bastianini sowie das VR46 Racing Team mit Rookie Marco Bezzecchi , Teamkollege von Luca Marini.

Francesco Bagnaia (#63 Ducati Lenovo Team) - 1° (1:36.872) "Ich freue mich über diese zwei Testtage. Die Ducati war bereits ein perfektes Motorrad für mich, und in Bologna haben sie einen tollen Job gemacht und einige interessante Neuheiten mitgebracht, darunter eine Verkleidung und einen neuen Auspuff. Hier bei Jerez, wir haben viele Daten gesammelt, die die Ingenieure jetzt gut analysieren werden, um zu verstehen, was sie in der nächsten Saison auf dem Motorrad vorstellen können. Im Moment ist das Gefühl positiv. Im Gespräch mit Jack hatte er mehr oder weniger die gleiche Meinung wie ich Nach der Winterpause haben wir noch ein paar Testtage, aber im Moment ist das allgemeine Gefühl mit dem Bike sehr gut.“

Jack Miller (#43 Ducati Lenovo Team) - 10° (1:37,717) „Dies waren zwei sehr produktive Tage, an denen wir viele neue Komponenten testen konnten. Wir hatten einige positive und einige weniger positive Rückmeldungen, also müssen wir jetzt alle Daten analysieren, die wir während des Tests gesammelt haben, um zu verstehen, was Schritte, die wir für die nächste Saison machen müssen. Es gibt noch viel zu tun, aber insgesamt bin ich sehr zufrieden. Der Desmosedici GP hat sich im letzten Jahr stark verbessert und wir konnten den letzten Teil der Saison dominieren . Ich bin überzeugt, dass wir im Winter noch weitere Schritte nach vorne machen können.“

Für die Fahrer des Ducati Lenovo Teams beginnt eine etwa zweimonatige Pause, bevor sie am 5.-6. Februar 2022 auf dem Sepang International Circuit in Malaysia zum nächsten Vorsaisontest auf die Strecke zurückkehren.