19. Nov, 2021

Pirelli Indonesian Round - STH

Gonzalez mit vier Zehntel Vorsprung nach erster WorldSSP-Sitzung in Mandalika

wsbk.com

Die WorldSSP begann auf dem Mandalika Circuit mit einem Erfolg von Manuel Gonzalez, der in der ersten Session des Wochenendes den ersten Platz belegte

Die FIM Supersport-Weltmeisterschaft kam am Freitag zum ersten Mal auf den Pertamina Mandalika International Street Circuit und begann mit dem 45-minütigen Freien Training 1 für die Pirelli Indonesien Runde. Die Session wurde von Manuel Gonzalez (Yamaha ParkinGo Team) mit mehr als einer halben Sekunde Vorsprung vor seinen nächsten Konkurrenten gewonnen. Die ersten fünf der Gesamtwertung waren die einzigen Fahrer, die eine Runde unter der 1:39er Marke fahren konnten.

Gonzalez hatte in der Anfangsphase der Session ein technisches Problem, konnte aber wieder auf die Strecke zurückkehren und fuhr eine Rundenzeit von 1:38,795 Minuten. Damit war er der einzige Fahrer, der eine Runde unter 1:38 Minuten fahren konnte, da er die Session mit 0,429 Sekunden Vorsprung gewann. Der Champion von 2021, Dominique Aegerter (Ten Kate Racing Yamaha), sicherte sich den zweiten Platz, da er seinen Schweizer Landsmann Randy Krummenacher (CM Racing) in der Schlussphase der Session überholen konnte. Der Champion von 2019, Krummenacher, hatte in der Anfangsphase der Session das Tempo bestimmt, bevor er auf den dritten Platz zurückfiel.

Der Italiener Raffaele De Rosa (Orelac Racing VerdNatura) sicherte sich nach einem starken Start den vierten Platz, vor dem Türken Can Öncü (Kawasaki Puccetti Racing) auf Platz fünf. Jules Cluzel (GMT94 Yamaha) wurde Sechster und war der erste Fahrer in der 1:40er-Gruppe.

Cluzels Teamkollege Valentin Debise (GMT94 Yamaha) wurde Siebter, nachdem er etwa 30 Minuten vor Schluss in Kurve 5 einen Highsider hatte, doch der Franzose konnte nach dem Sturz wieder in die Session einsteigen. Peter Sebestyen (Evan Bros. WorldSSP Yamaha Team) war der erste der Evan Bros. Fahrer auf dem achten Platz, eine Zehntel vor seinem Teamkollegen Steven Odendaal auf dem neunten Platz. Der Finne Niki Tuuli (MV Agusta Corse Clienti) rundete die Spitzengruppe ab, wobei Tuuli in der Anfangsphase Zeit verlor, da er in der Box bleiben musste.

Federico Caricasulo, der sein Debüt bei VFT Racing gab und für das er 2021 bereits zum dritten Mal antritt, wurde nach einem späten technischen Problem und einem Sturz Zwölfter, während Lokalmatador Galang Hendra Pratama (Ten Kate Racing Yamaha) bei seinem Heimrennen in Indonesien 18. wurde.

 Die Top Sechs nach dem WorldSSP FP1, die vollständigen Ergebnisse hier:
1. Manuel Gonzalez (Yamaha ParkinGO Team) 1'38.795
2. Dominique Aegerter (Ten Kate Racing - Yamaha) +0,429s
3. Randy Krummenacher (CM Racing) +0,545s
4. Raffaele De Rosa (Orelac Racing - VerdNatura) +0,626s
5. Can Öncü (Kawasaki Puccetti Racing) +0,773s
6. Jules Cluzel (GMT94 Yamaha) +1,244s