7. Nov, 2021

Grande Prémio Brembo do Algarve 05 Nov - 07 Nov

Grand Prix Brembo der Algarve. Bagnaia holt seine fünfte MotoGP-Pole-Position in Folge vor seinem Teamkollegen Jack Miller in Portimão

ducati.com

Zum zweiten Mal in Folge und zum vierten Mal in dieser Saison starten die Fahrer des Ducati Lenovo Teams vor allen beim morgigen Rennen auf dem Autodromo Internacional do Algarve in Portimão (Portugal). Dank der schnellsten Runde in 1:38,725 sicherte sich Pecco Bagnaia eine weitere sensationelle Pole-Position, indem er den neuen Rundenrekord aller Zeiten aufstellte und vor Jack Miller landete.

Nachdem er das FP3 auf dem ersten Platz beendet hatte und im FP4 auf der portugiesischen Strecke ein schnelles Tempo gezeigt hatte, dominierte Pecco weiterhin und sicherte sich seine fünfte MotoGP-Pole-Position in Folge im Qualifying. Es ist auch das elfte Mal, dass der Italiener in diesem Jahr aus der ersten Startreihe ins Rennen geht.

Auch Jack Miller konnte seine hervorragende Form in Portimão bestätigen, als er sich zum zweiten Mal in Folge und zum fünften Mal in dieser Saison den zweiten Startplatz sicherte. Als Vierter am Ende des FP3 erreichte der Australier mit Bagnaia direkt das Q2, in dem er seinen letzten verfügbaren weichen Reifen gut ausnutzte, da er mit einer schnellsten Runde in 1:38.839 104 Tausendstel hinter seinem Teamkollegen endete.

Francesco Bagnaia (#63 Ducati Lenovo Team) - 1. Platz (1:38,725) „Ich bin begeistert! Wir haben uns diese Pole Position verdient, denn beim GP von Portugal wurde unsere Rundenzeit wegen der gelben Flaggen gestrichen. Ich habe mich in der letzten Runde wieder verbessert, aber leider habe ich im letzten Sektor einen Fehler gemacht und Wir sind stark an diesem Wochenende. Wir haben sowohl den mittleren als auch den harten Reifen ausprobiert und waren mit beiden ziemlich konkurrenzfähig. Heute war es kühl und windig, aber morgen sollten die Bedingungen besser sein, also werden wir morgen früh auswerten, was unser Finale ist Die Reifenwahl wird für das Rennen sein."

Jack Miller (#43 Ducati Lenovo Team) - 2. Platz (1:38,829) „Ich bin begeistert, wie dieses Qualifying gelaufen ist: Wir sind sehr nah an der Pole-Position, aber leider konnte ich keine perfekte Runde zusammenstellen. Ich habe mein Bestes gegeben, und zwar sowohl mit dem ersten als auch mit dem zweiten weichen Reifen , ich bin zwei sehr ähnliche Zeiten gefahren, habe aber leider in beiden Runden Fehler gemacht. Wir machen einen tollen Job und unser Ziel ist es, dieses Ergebnis morgen im Rennen zu wiederholen. Wir kämpfen noch um den dritten Platz in der Meisterschaft , daher wird es entscheidend sein, dieses Rennen gut zu beenden."

Die Fahrer des Ducati Lenovo Teams werden morgen um 9:30 Uhr Ortszeit zum Warm-Up wieder auf der Strecke sein, während das Rennen des Grand Prix Brembo von Alvarge um 13:00 Uhr (14:00 Uhr italienischer Zeit) beginnt. auf einer 25-Runden-Distanz.