6. Nov, 2021

Grande Prémio Brembo do Algarve 05 Nov - 07 Nov

Pole⁵: Bagnaia schlägt Miller mit Rundenrekord um die Pole

motogp.com

Der Italiener holt sich mit einem neuen Rundenrekord die fünfte Pole Position in Folge; Champion Quartararo begnügt sich mit P7

Zarco & Lecuona winden sich durch's Q1

In einem spannenden Q1 hoffte Lokalmatador Miguel Oliveira (Red Bull KTM Factory Racing), dem portugiesischen Publikum einen Grund zum Jubeln zu geben, doch es sollte nicht sein für den Portimao-Sieger von 2020. Johann Zarco (Pramac Racing) wartete etwas zu lange, um Iker Lecuona (Tech3 KTM Factory Racing) den ersten Platz zu entreißen und so marschierte das Ducati und KTM Duo in den Kampf um die Pole Position.
Factory Ducati auf Höhenflug, Quartararo kämpft

Jorge Martin (Pramac Racing), der Bagnaia beschattete, fuhr mit einer 1:39.264 die erste schnellste Runde des zweiten Qualifyings, doch der Spanier wurde sowohl von Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) als auch von Jack Miller (Ducati Lenovo Team) geschlagen - die 1:38.836 des Australiers bildete dabei jedoch einen neuen Rundenrekord. Ein Sturz von Luca Marini (SKY VR46 Avintia) im letzten Sektor sorgte für gelbe Flaggen was bedeutete, dass Quartararos Rundenzeit auf P3 gestrichen wurde.
Zum fünften Mal in Folge steht Francesco Bagnaia vom Ducati Lenovo Team auf der Pole Position, nachdem er seinen Teamkollegen Jack Miller im MotoGP™ Q2 auf dem Algarve International Circuit geschlagen hat. Der Italiener stellte dabei allerdings einen neuen Rundenrekord in Portimao auf, seine 1:38,725 war 0,104 Sekunden schneller als die Bestzeit des Australiers, während der Weltmeister von 2020, Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) seine erste Startreihe 1 in der Königsklasse verbuchen konnte.

Als die Fahrer an die Box kamen, um frischen Gummi aufzuziehen, lag Miller auf der provisorischen Pole Position vor Mir und Martin, Pecco lag auf indes auf P4. Was stand in den letzten vier Minuten des vorletzten Q2 von 2021 auf dem Programm? Nun, Bagnaia war der erste Fahrer, der eine fliegende Runde drehte, als die Fahrer wieder aus der Boxengasse kamen und der Italiener fuhr direkt mit einem neuen Rundenrekord auf Platz 1. Die Messlatte wurde um weitere 0,061 Sekunden verschoben, als die Geschosse aus Bologna Kopf-an-Kopf um die Pole Position in Portimao kämpften.

Pecco baute seinen Vorsprung auf seiner nächsten Runde auf 0,111 Sekunden aus, Miller konnte den Abstand nur auf 0,104 Sekunden verkürzen. Was konnte Quartararo noch bewirken? Der Franzose setzte einen roten Sektor 2, doch aus der Runde des Champions wurde nichts. Quartararo musste sich mit P7 begnügen, während Pecco am Samstag zum fünften Mal in Folge P1 holte. Er ist der erste Italiener, dem dies seit Valentino Rossi (Petronas Yamaha SRT) in der Saison 2003/2004 gelungen ist, und der erste Ducati-Fahrer seit Casey Stoner. Miller sorgte für einen Doppelerfolg der Werks-Ducatis, da beide roten Maschinen in einer fantastischen Ausgangsposition für das Rennen am Sonntag sind. Aber auch Mir ist auf der Jagd nach seinem ersten Sieg in dieser Saison...
Die restlichen Q2-Ergebnisse  

Rookie Martin kehrte an diesem Wochenende auf die Strecke zurück, auf der er zu Beginn der Saison einen schrecklichen Sturz erlitten hatte, doch nun steht er vor seinem Teamkollege Zarco auf P4. Pol Espargaro (Repsol Honda Team) heimste sich P6 ein - 0,333 Sekunden hinter der Pole.

Quartararo befindet sich auf ungewohntem Terrain in Reihe 3. Der Champion von 2021 machte in der Box eine finstere Miene, nachdem er im Q2 0,4 Sekunden hinter Pecco ins Ziel kam. Alex Marquez (LCR Honda Castrol) holte sein bestes MotoGP™ Q2 Ergebnis auf P8 – der zweifache Weltmeister hatte bisher ein gutes Wochenende auf der Achterbahn-Piste und auch Franco Morbidelli (Monster Energy Yamaha MotoGP) reiht sich neben Quartararo und Marquez auf P9 ein.

Lecuona ist ein weiterer Fahrer, der an diesem Wochenende beeindruckt hat, und die Leistungen des Spaniers im Q1 und Q2 lassen den WorldSBK-Fahrer auf P10 starten, der Tech3-Star liegt vor Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) und Marini.
Der Druck ist weg, wer geht als Sieger hervor?

Das vorletzte Rennen der Saison 2021 erscheint nun am Horizont, und es ist Ducati, die den Samstag am meisten genossen haben. Können sich Quartararo und Yamaha am Sonntagnachmittag auf der Jagd nach der Triple-Krone zurück ins Feld kämpfen?

Schalte um 13:00 Uhr für das Rennen der Königsklasse ein - die MotoGP™-Fahrer fahren an diesem Wochenende vor der Moto2™!

Q2 Ergebnisse:
1. Francesco Bagnaia (Ducati Lenovo Team) - 1:38.725
2. Jack Miller (Ducati Lenovo Team) + 0,104
3. Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) + 0,168
4. Jorge Martin (Pramac Racing) + 0,191
5. Johann Zarco (Pramac Racing) + 0,193
6. Pol Espargaro (Repsol Honda Team) + 0,333
7. Fabio Quartararo (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0,406
8. Alex Marquez (LCR Honda Castrol) + 0,466
9. Franco Morbidelli (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0,596
10. Iker Lecuona (Tech3 KTM Factory Racing) + 0,662
11. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) + 0,924
12. Luca Marini (SKY VR46 Avintia) + 1,103