19. Okt, 2021

Round 12 Motul Argentinean Round 15 - 17 Oct

Scott Redding meistert Race-2 nach dem 2. Platz im Superpole Race. Michael Rinaldi versucht sein Bestes, muss sich aber mit Platz 5 begnügen.

ducati.com

Der spektakuläre Circuit von San Juan (Argentinien) bietet Fans aus der ganzen Welt großartige Unterhaltung. Rennen 2 des zwölften Laufs der WorldSBK-Saison 2021 endet mit einem außergewöhnlichen Sieg für Scott Redding (Zweiter der Superpole am Morgen). Fünfter Platz für Michael Rinaldi nach seiner Podiumsplatzierung im 1. Rennen.

Superpole-Rennen

P2 - Spektakuläre letzte Runde für Scott Redding, der - nachdem er das ganze Rennen hinter Razgatlioglu (Yamaha) gejagt hatte - den neuen Streckenrekord (1'37.345) aufstellt und im zweiten Sektor die Führung übernimmt. Die Reaktion des türkischen Fahrers kam jedoch sofort. Unter der karierten Flagge gewinnt Razgatlioglu mit nur 46 Tausendstelsekunden. P8 - Das Gefühl von Michael Rinaldi ist nicht das gleiche wie in Rennen 1. Trotzdem drängt der Italiener hart auf den sechsten Platz. In den letzten Runden liefert er sich jedoch einen Kampf mit Van Der Mark (BMW), Locatelli (Yamaha) und Gerloff (Yamaha) und muss sich mit Platz acht begnügen.

Superpole-Ergebnisse

P1 – T. Razgatlioglu (Yamaha) P2 – S. Redding (Aruba.it Racing – Ducati) P3 - J. Rea (Kawasaki) P4 – A. Bassani (Ducati) P5 – M. Van Der Mark (Aruba.it Racing – Ducati) P8 – M. Rinaldi (Aruba.it Racing. Ducati)

Rennen-2 P1 - Scott Redding ist der Protagonist eines sensationellen Rennens. In den ersten 10 Runden liefert sich der Engländer Razgatlioglu (Yamaha), Rea (Kawasaki) und Bassani (Ducati) ein spannendes Duell. Ab Runde 11 drückt Redding, nachdem er Razgatlioglu überholt hat, härter, fährt eine schnelle Runde nach der anderen und holt die Zielflagge mit großem Vorsprung. P5 - Michael Rinaldi schafft es erst in der zweiten Rennhälfte, eine prägnante Pace zu finden. Der Abstand zur Spitzengruppe ist jedoch zu groß, um geschlossen zu werden.

Rennen-2 Ergebnisse P1 – Scott Redding (Aruba.it Racing – Ducati) P2 – J. Rea (Kawasaki) P3 – T. Razgatlioglu (Yamaha) P4 – A. Bassani (Ducati) P5 – M. Rinaldi (Aruba.it Racing – Ducati)

Scott Redding (Aruba.it Racing - Ducati #45) "Es war ein fantastisches Rennen, ich hatte viel Spaß. Auf dieser Strecke zu fahren ist wirklich schön und die argentinischen Fans haben mir viel Energie gegeben. Ehrlich gesagt hatte ich in manchen Momenten den Eindruck, in einem 'Heim-GP' zu sein. Es ist Schade um Rennen 1, aber ich freue mich immer noch sehr über diesen Sieg. Das Team hat einen fantastischen Job gemacht. Ich kann es kaum erwarten, in Indonesien zu sein. Es wird das erste Mal für alle auf dieser Strecke sein: Die anderen Fahrer werden das spüren die Sensationen, die ich nicht nur an diesem Wochenende, sondern auch in den letzten beiden Saisons oft gespürt habe".

Michael Rinaldi (Aruba.it Racing - Ducati) "Es war ein gutes Rennen, schneller als Rennen 1. Leider muss ich zugeben, dass dieses Wochenende von den Ergebnissen in der Superpole und dem Superpole Race bedingt war: Wenn man weit hinten startet, ist es schwierig, in der Spitzengruppe zu bleiben. Ich bin zufrieden, weil ich in der zweiten Hälfte von Rennen 2 die schnellste Runde fahren konnte und das bedeutet, dass wir in diesen Tagen gut gearbeitet haben.“