16. Okt, 2021

Round 12 Motul Argentinean Round 15 - 17 Oct

#ARGWorldSBK FP. Überzeugender Freitag für Redding und Rinaldi, die das freie Training auf den Plätzen 2 bzw. 4 beendeten.

ducati.com

Das freie Training für die Argentinische Runde endete heute mit Scott Redding und Michael Ruben Rinaldi auf den Plätzen 2 bzw. 4.

Trotz des beängstigenden Sandsturms, der am Donnerstagnachmittag die Gegend von San Juan traf, war die Strecke sofort in gutem Zustand - dank der Effektivität des Streckenpersonals; Tatsächlich sind die Zeiten des ersten freien Trainings nicht weit von der Pole Position von 2019 entfernt.

FP1 P2 - Scott Redding braucht ein paar Runden, um sich mit der neuen Strecke vertraut zu machen (erstmals in seiner Karriere in San Juan). Das Gefühl mit seiner Ducati Panigale V4R scheint sofort hervorragend zu sein und ermöglicht es ihm, stetig auf den zweiten Platz zu pushen. P7 - Michael Ruben Rinaldi ist nach dem Sturz während der SPR in Portimao immer noch wund am rechten Knöchel, aber er biss die Zähne zusammen und schließt mit der siebtschnellsten Zeit ab.

FP1-Ergebnisse P1 – T. Razgatlioglu (Yamaha) 1'38.524 P2 – S. Redding (Aruba.it Racing – Ducati) +0.501 P3 – J. Rea (Kawasaki) +0.544 P4 – A. Lowes (Kawasaki) +0.774 P5 – I. Vinales (Kawasaki) +0.940 P7 – M. Rinaldi (Aruba.it Racing – Ducati) +1.112

FP2 P2 - Scott Redding bestätigt die positiven Gefühle der morgendlichen Session: Nachdem er an der Reifenwahl gearbeitet hat, verringert er den Rückstand auf den Spitzenreiter Razgatlioglu (Yamaha) um drei Zehntelsekunden. P4 - Ein entscheidender Schritt nach vorne für Michael Rinaldi, der seine morgendliche Rundenzeit um über eine Sekunde verbessert und trotz eines noch zu verbessernden T3 Vierter wird.

Gesamtwertung P1 – T. Razgatlioglu (Yamaha) 1'37.872 P2 – S. Redding (Aruba.it Racing – Ducati) +0,246 P3 – A. Lowes (Kawasaki) +0.548 P4 – M. Rinaldi (Aruba.it Racing – Ducati) +0.561 P5 – J. Rea (Kawasaki) +0,629

Scott Redding (Aruba.it Racing - Ducati #45) „Ich bin mit dem, was wir heute gemacht haben, zufrieden, da ich zum ersten Mal auf dieser Strecke war. Ich muss sagen, dass es mir viel Spaß gemacht hat, weil die Strecke wirklich schön ist. Wir haben vor dem morgigen Rennen an den Reifen gearbeitet und haben einige wichtige Daten. Vielleicht werde ich in Rennen 1 mehr kämpfen als die anderen, die hier schon gefahren sind, aber die Sensationen sind wirklich positiv."

Michael Rinaldi (Aruba.it Racing - Ducati #21) „Es war ein positiver Tag, nicht nur für den vierten Platz, sondern auch dafür, dass wir uns alle sehr nahe sind. Leider habe ich nach dem Crash in Portimao immer noch starke Schmerzen im Knöchel und kann die Hinterradbremse nicht benutzen Natürlich ist dies eine Einschränkung, aber ich werde morgen versuchen, andere Lösungen zu finden, die mir helfen, in Bereichen einzubrechen".