21. Sep, 2021

MotoAmerica Superbike Race 3at the Barber Motorsports Park

Gagne beendet MotoAmerica Superbike-Saison mit rekordverdächtigem 17. Sieg

yamaha.com

Fresh N’ Lean Attack Performance Jake Gagne von Yamaha Racing beendete seine herausragende Saison 2021 mit einem rekordverdächtigen 17. MotoAmerica Superbike-Sieg im heutigen Rennen 3 im Barber Motorsports Park. Es war ein viel besserer zweiter Tag für den frischgebackenen Champion, der heute Morgen im zweiten Rennen des Tripleheaders Dritter wurde. Josh Herrin war All-In für den Sieg und fuhr bei den gemischten Bedingungen in Rennen 2 mit Slick-Reifen. Leider konnte er nicht ins Ziel kommen, aber er erholte sich, um die Saison mit einem weiteren Top-10-Ergebnis unter den schwierigen Bedingungen in Rennen 3 abzuschließen .

Gagne erwischte in Rennen 2 einen guten Start aus der vierten Startreihe und kam in der ersten Runde in Reichweite des Podiums. Er wartete geduldig auf den vierten Platz, während die beiden Fahrer vor ihm um den zweiten Platz kämpften, und fuhr dann zu Beginn der 6. Runde auf den dritten Platz, als sie seinen Teamkollegen überrundeten. Gagne behielt den zweiten Platz in Sichtweite, doch fünf Runden vor Schluss wurde das Rennen wegen eines Hirsches, der die Strecke überquerte, mit roter Flagge abgebrochen. Nachdem der erforderliche Prozentsatz des Rennens beendet war, wurde es aufgerufen, und er kehrte als Dritter auf das Podium zurück.

Nach zwei skurrilen Rennen kehrte Gagne im letzten Rennen der Saison zu einer dominanten Form zurück. Er eroberte früh die Führung und legte ein rasantes Tempo vor, um schnell eine komfortable Lücke nach vorne zu bauen und die Ziellinie mit einem Vorsprung von 12 Sekunden zum Sieg zu überqueren. Es war ein würdiger Abschluss einer bahnbrechenden Saison für den 29-Jährigen, der nicht nur seinen ersten Titel in der Königsklasse ein Wochenende früher holte, sondern auch mehrere rekordverdächtige Auszeichnungen in seinen Lebenslauf einbrachte. Er brach fünf Rundenrekorde von neun Austragungsorten und führte phänomenale 244 Runden an. Gagne brach auch den Rekord für die meisten Siege in Folge mit 16 und dann für die meisten Rennsiege in einer Saison mit dem 17.

Auf der Suche nach dem ersten Saisonsieg rollte Herrin im Morgenrennen die Würfel und zog Slickreifen auf, in der Hoffnung, dass die Strecke weiter abtrocknen würde. Leider trocknete es nicht so schnell wie in den Vorjahren und Herrin wurde kurz nach Beginn der 6. Runde von der Spitzengruppe überrundet. Er gab weiter Druck und begann, seine Zeiten zu verlieren, als die Strecke abtrocknete, aber leider , fing es wieder an zu regnen und er zog sich schließlich aus dem Rennen zurück.

In Rennen 3 erholte sich Herrin mit einem tollen Start aus der vierten Startreihe und fuhr in der ersten Runde auf Platz fünf vor. Er fuhr bequem als Fünfter, kam aber in Runde 6 leider von der Strecke ab und kam als Achter wieder auf die Strecke. Der Kalifornier gewann schnell eine Position zurück, fand sich aber auch in einem Multi-Rider-Kampf wieder und kämpfte um die Position. Er war bis zur vorletzten Runde Siebter, kam aber leider wieder von der Strecke ab und wurde auf den 10. Platz gemischt. Herrin fuhr damit nach Hause und erzielte an einem schwierigen Wochenende in Leeds, Alabama, seine zweite Top-10-Platzierung.

Richard Stanboli – Fresh N’ Lean Attack Performance Yamaha Racing Team Manager „Wir konnten die Saison heute mit einem Sieg und einem neuen Rekord der meisten Siege in einer einzigen Saison ordentlich beenden. Rennen 2 verlief nicht so, wie wir es erwartet hatten und eine Einstellung, die auf dem gestrigen Starkregen beruhte, war letztendlich nicht das ideale Setup, und Jake hatte es schwer, bei dem sehr leichten Regen von heute Morgen an der Spitze zu bleiben. Daraus lernten wir, nahmen Anpassungen vor und Jake rannte erneut vom Rest des Feldes weg, um einen weiteren Sieg in einem Rennen von Flagge zu Flagge zu erringen.

„Unsere Meisterschaftssaison 2021 ist ein weiterer Erfolg, der zu unseren Meisterschaftsergebnissen 2020 beiträgt. Es war eine unglaubliche Erfahrung! Wir können den Mitarbeitern von Yamaha nicht genug dafür danken, dass sie uns die Möglichkeit und das Vertrauen in unsere mittlerweile zwei besten Saisons im Superbike-Rennsport gegeben haben.“ Jake Gagne – Fresh N’ Lean Attack Performance Yamaha Racing „Was für ein Jahr! Ich bin so glücklich über das, was wir erreicht haben, und es mit einem Sieg abzuschließen, ist unglaublich! Nochmals vielen Dank an das ganze Team. Wir haben so eine tolle Crew und alle arbeiten so hart. Ich hatte viel Spaß beim Fahren bei Nässe und dieser Attack R1 war wieder auf Schienen. Es war gut, nach diesem verrückten Tag gestern einen Sieg im Nassen zu erringen. Mann, was für ein Abschluss des Jahres!“

Josh Herrin – Fresh N’ Lean Attack Performance Yamaha Racing

„Es war ein hartes Wochenende und definitiv kein normales Rennwochenende im Barber Motorsports Park. Ich wollte unbedingt diesen Sieg und hatte nichts zu verlieren, also sah ich nach der Sichtungsrunde, wie sich die trockene Linie bildete und wechselte zu Slicks. Leider trocknete die Strecke nicht wie gewohnt aus und es hat nicht geklappt. Ich hatte einen guten Start in Rennen 3, aber ich hatte Mühe, meine Komfortzone zu finden und wurde Zehnter. So wollte ich die Saison nicht beenden, aber wir haben alles gegeben, was wir hatten und wollen nächstes Jahr stärker zurückkommen.“