18. Sep, 2021

Gran Premio Octo di San Marino e della Riviera di Rimini 17 Sep - 19 Sep

Raul liegt 0,195s vor Namensvetter Augusto Fernandez

motogp.com

Der Meisterschaftsführende Remy Gardner komplettiert die Top Drei im letzten Freien Training der Zwischenklasse
Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) beendete das 3. Freie Training der Moto2™ beim Octo Grand Prix von San Marino dank seiner 1:37.012 als Schnellster. Der spanische Rookie hatte 0,195 Sekunden Vorsprung auf seinen Namensvetter Augusto Fernandez (Elf Marc VDS Racing Team) und seinen KTM Ajo Teamkollegen und Meisterschaftsführenden Remy Gardner auf P3.
Die Q2-Qualifikanten

Während des Großteils der Session waren es die Top Vier der Meisterschaft, die die vier schnellsten Zeiten fuhren, mit dem Briten Sam Lowes (Elf Marc VDS Racing Team) auf P1 am Ende des ersten Durchlaufs. Raul Fernandez, der nach seiner Operation vor zwei Wochen immer noch mit Schmerzen in der rechten Hand zu tun hat, fuhr eine Zeit, die gut genug war, um sich dennoch an die Spitze der Zeitenliste zu setzen.

Als letzten Minuten angebrochen waren, gab es viele Veränderungen in den Zeitentabellen, wobei Augusto Fernandez und Gardner auf Kosten von Lowes in die Top Drei vorstießen. Marcel Schrötter (Liqui Moly IntactGP) und Xavi Vierge (Petronas Sprinta Racing) beeindruckten beide und sicherten sich ebenfalls Plätze unter den ersten sechs, während Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) seine Zeit von P7 nicht verbessern konnte.

Stefano Manzi (Fexbox HP40), Aron Canet (Inde Aspar Team) und Fabio Di Giannantonio (Federal Oil Gresini Moto2) komplettieren die Top 10.
Wer ist leer ausgegangen?

Stürze von Jake Dixon (Petronas Sprinta Racing), Hector Garzo (Flexbox HP40) und Albert Arenas (Inde Aspar Team) bedeuteten, dass keiner von ihnen die Pace finden konnte, die nötig war, um die Top 14 anzugreifen. Zu ihnen gesellen sich im Q1 auch noch Joe Roberts (Italtrans Racing Team) und Tony Arbolino (Liqui Moly Intact GP).
Top 10:
1. Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) 1:37,012
2. Augusto Fernandez (ELF Marc VDS Racing Team) + 0,195
3. Remy Gardner (Red Bull KTM Ajo) + 0,233
4. Sam Lowes (ELF Marc VDS Racing Team) + 0,283
5. Marcel Schrotter (Liqui Moly Intact GP) + 0,342
6. Xavi Vierge (Petronas Sprinta Racing) + 0,361
7. Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) + 0,443
8. Stefano Manzi (Flexbox HP40) + 0,451
9. Aron Canet (Liqui Moly Intact GP) + 0,467
10. Fabio Di Giannantonio (Federal Oil Gresini Moto2) + 0,470