18. Sep, 2021

WSBK Hyundai N Catalunya Round

Razgatlioglu führt vor Gerloff im hart umkämpften WorldSBK FP3 in Barcelona

wsbk.com

Ein halbes Zehntel trennte die Top Drei nach dem FP3, während nur vier Zehntel die Top Neun nach dem FP3 auseinander hielten

Das letzte Training vor der Superpole und der Rennaction auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya lieferte einen engen Kampf im Fahrerlager der MOTUL FIM Superbike-Weltmeisterschaft, als Toprak Razgatlioglu (Pata Yamaha with Brixx WorldSBK) das Feld bei  der Hyundai N Catalunya Round anführte, nur 0,051 Sekunden trennen die ersten drei.

Der Tabellenführende Razgatlioglu fuhr mit einer Zeit von 1'41,781 die bisher schnellste Runde des Wochenendes und führte die Zeitenliste vor Yamaha-Stallkollegen Garrett Gerloff (GRT Yamaha WorldSBK Team) an, der Amerikaner liegt auf dem zweiten Platz, 0,037 Sekunden hinter Razgatlioglu. Gerloff hofft, dass es am Wochenende, an dem er sagte, wie schwierig 2021 für ihn war, zu seiner Bestform zurückkehrt. Er ist 0,014 Sekunden vor dem Briten Scott Redding (Aruba.it Racing – Ducati) auf dem dritten Platz.

Zwei Ducatis waren unter den ersten vier, als Michael Ruben Rinaldi (Aruba.it Racing – Ducati) den vierten Platz belegte, vor Andrea Locatelli (Pata Yamaha with Brixx WorldSBK), der bis mindestens Ende 2023 als Yamaha-Fahrer angekündigt wurde, auf Rang fünf. Tom Sykes (BMW Motorrad WorldSBK Team) belegte den sechsten Platz, nachdem er während der 30-minütigen Session in der Anfangsphase die Zeiten angeführt hatte.

Die Plätze sieben und acht belegt das Kawasaki Racing Team WorldSBK-Duo Alex Lowes und Jonathan Rea, als Lowes vor dem sechsmaligen Champion führte, obwohl es für Lowes keine Session ohne Drama war. Christophe Ponsson (Gil Motor Sport-Yamaha) hatte ein dramatisches Ende seiner Session mit einem technischen Problem am Ausgang von Kurve 5, bei dem Lowes mit Ponsson in Kontakt kam und von der Strecke gedrängt wurde. Lowes kehrte in die Box zurück, während Ponsson von der Strecke abkam. Der Niederländer Michael van der Mark (BMW Motorrad WorldSBK Team) belegte den neunten Platz, während Leon Haslam (Team HRC) die Top Ten komplettierte.
Die Top 6 der kombinierten Trainings in der WorldSBK, vollständige Ergebnisse hier:
1. Toprak Razgatlioglu (Pata Yamaha with Brixx WorldSBK) 1’41.781
2. Garrett Gerloff (GRT Yamaha WorldSBK Team) +0,037
3. Scott Redding (Aruba.it Racing – Ducati) +0.051
4. Michael Ruben Rinaldi (Aruba.it Racing – Ducati) +0,132
5. Andrea Locatelli (Pata Yamaha with Brixx WorldSBK) +0,192
6. Tom Sykes (BMW Motorrad WorldSBK Team) +0,232