17. Sep, 2021

WSBK Hyundai N Catalunya Round

Sofuoglu stürmt nach dem Training am Freitag in der WorldSSP300 in Barcelona-Catalunya an die Spitze

wsbk.com

Der türkische Star führte beide freien Trainings, als er beim Besuch der WorldSSP300 in Katalonien den ersten Treffer erzielte, dazu drei Hersteller unter den ersten drei

Der Freitag auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya gehörte Bahattin Sofuoglu (Biblion Yamaha Motoxracing) in der FIM Supersport 300-Weltmeisterschaft, als der türkische Star sowohl das freie Training 1 als auch das freie Training 2 für die Hyundai N Catalunya-Round anführte, die schnellste Session für den größten Teil des Grids.

SOFUOGLU IST NACH DEM FREITAG TRAINING VORNE

Sofuoglu sorgte dafür, dass seinen Rivalen seine Pave bekannt war, indem er beide Sessions mit einer Zeit von 1'55.815 in der ersten 30-minütigen Session anführte, die genug war, um die Zeiten für die Action am Freitag vor dem Niederländer Victor Steeman (Freudenberg KTM WorldSSP Team) zu toppen. nur ein Zehntel trennt das Paar an der Spitze des Feldes.

Tom Booth-Amos (Fusport – RT Motorsports by SKM – Kawasaki) belegte trotz eines Sturzes,  im freien Training 2 den dritten Platz, wo er 26. wurde, nachdem er in Kurve 4 zusammen mit Sylvain Markarian (Leader Team Flembbo) versucht hatte, die Franzosen zu überholen. Booth-Amos wurde dank seiner FP1-Zeit von 1’56.205 Sekunden Dritter in der Gesamtwertung

DAS GANZE FELD GESCHLOSSEN

16 Fahrer trennten in der kombinierten Wertung nur eine Sekunde, Samuel Di Sora (Leader Team Flembbo) lag auf dem vierten Platz, weniger als eine halbe Sekunde hinter Sofuoglu, während Wildcard-Fahrer Alvaro Diaz Cebrian (Arco-Motor University Team) den fünften Platz belegte, eine starke Leistung bei seinem ersten Auftritt im Jahr 2021. Der amtierende Champion Jeffrey Buis (MTM Kawasaki) belegte den sechsten Platz, 0,058 Sekunden vor Diaz Cebrian.

Der Italiener Gabriele Mastroluca (ProGP Racing) belegte in einer starken Leistung den siebten Platz, während Inigo Iglesias (SMW Racing) mit Platz acht auf heimischem Boden unter den Top Ten lag. Mirko Gennai (Team BRcorse) wurde Neunter, während der Niederländer Koen Meuffels (MTM Kawasaki) die Top Ten komplettierte.

Yeray Ruiz (Yamaha MS Racing) war nur 0,024 Sekunden von einer Top-Ten-Platzierung entfernt, als er den 11. Platz belegte, vor Dorren Louriero (Fusport – RT Motorsports by SKM – Kawasaki) auf dem 12. Platz. Der WM-Führende Adrian Huertas (MTM Kawasaki) erlebte nach einem Sturz im freien Training 1 mit Ana Carrasco (Kawasaki Provec WorldSSP300) und einigen kleinen Problemen im freien Training 2 einen schwierigen Tag. Der Spanier wurde schließlich 13. in der Wertung vor Alejandro Carrion (Kawasaki GP Project) und Daniel Mogeda (Team#109 Kawasaki), die die Top 15 komplettierten. Carrasco konnte nur im freien Training 1 eine Rundenzeit fahren und wurde als 29. gewertet.

NOTIZEN…

Hugo De Cancellis (Prodina Team WorldSSP300) wurde nach einem Sturz im Freien Training 1 in Kurve 5 mit einer Fraktur des rechten Knöchels für nicht fit erklärt und somit für den Rest des Wochenendes suspendiert. Auch Sara Sanchez Tamayo (Machado CAME SBK) stürzte im freien Training 2 in Kurve 4 und konnte nicht wieder an der Session teilnehmen.

Die Top 6 der folgenden Freitagsaction in der WorldSSP300, vollständige Ergebnisse hier:
1. Bahattin Sofuoglu (Biblion Yamaha Motoxracing) 1’55.815
2. Victor Steeman (Freudenberg KTM WorldSSP Team) +0,108
3. Tom Booth-Amos (Fusport – RT Motorsports by SKM – Kawasaki) +0.390
4. Samuel Di Sora (Leader Team Flembbo) +0,451
5. Alvaro Diaz Cebrian (Arco-Motor University Team) +0.575
6. Jeffrey Buis (MTM Kawasaki) +0,612