4. Sep, 2021

World Superbike | 2021 | Round 8 | France | Magny-Cours

Metronomischer Razgatlioglu holt in Magny-Cours den Sieg im ersten Rennen

wsbk.com

Dramatische Rennen, unglaubliche Schlachten und mehr im gesamten Rennen 1 der French Round

Das erste Rennen der MOTUL FIM Superbike-Weltmeisterschaft auf dem Circuit de Nevers Magny-Cours lieferte während der gesamten 21-Runden-Begegnung Action, bei der Toprak Razgatlioglu (Pata Yamaha with Brixx WorldSBK) den Sieg mit einer unglaublichen Leistung an Tempo und Konstanz holte, um mit mehr als vier Sekunden Vorsprung zu gewinnen, als er bei der Motul French Round einen Fünf-Punkte-Swing auf seinen nächsten Rivalen Jonathan Rea (Kawasaki Racing Team WorldSBK) machte, während Titelrivale Scott Redding (Aruba.it Racing – Ducati) einen schwierigen Samstag in Frankreich durchmachte und in Rennen 1 den 12. Platz belegte.

DIE TOP ZWEI KÄMPFEN IN DER FRÜHEN STUFE DES RENNENS

Razgatlioglu hatte einen guten Start und übernahm die Führung din Kurve 1, fand sich aber bald wieder zurück, dank der Abfahrt zur Kurve 5 Haarnadelkurve von Adelaide. Er reagierte, als Rea die Führung übernahm und in Runde 4 in Adelaide einen Move machte, um die Führung des Rennens zurückzuerobern, bevor er genug Abstand herausholen konnte, um Rea auf Armlänge zu halten.

Rea konnte im Verlauf der Runden reagieren und die Lücke auf nur ein paar Zehntel schließen, konnte aber keinen Zug machen, bevor Razgatlioglu seinen Vorsprung auf mehr als eine Sekunde vor Rea ausbaute und sich seinen zweiten Sieg in Folge, nach seinem Sieg in Rennen 2 in Navarra, sicherte. Reas zweiter Platz verlängert seine sieglose Dürre auf sieben Rennen, seit er in Rennen 2 in Assen gewonnen hat. Razgatlioglu zeigte während der gesamten 21-Runden-Begegnung eine bemerkenswert konstante Pace, fuhr immer in der 1:37-Range und ist auch der erste Yamaha-Fahrer, der 18 . Podestplätze in einer einzigen Saison holte.

Andrea Locatelli (Pata Yamaha with Brixx WorldSBK) holte mit Platz drei sein drittes Podium in der WorldSBK, nachdem er einen guten Start ins Rennen hatte und sich vom fünften Platz im Feld nach vorne katapultierte, bevor er gegen den noch schneller startenden Michael Ruben Rinaldi (Aruba.it Racing – Ducati) für den vierten Platz antrat; Schließlich überholte er den Italiener in Kurve 5 in Runde 12. Er gewann dann in Runde 17 eine Position, als Alex Lowes (Kawasaki Racing Team WorldSBK) in Runde 8 in Runde 17 stürzte und der Brite aufgeben musste. Das bedeutete, dass Locatelli den dritten Platz beanspruchen konnte, während Rinaldi auf den vierten Platz aufstieg

ABSCHLUSS DER TOP TEN

Michael van der Mark (BMW Motorrad WorldSBK Team) belegte den fünften Platz, nachdem er sich vom neunten Startplatz aus vorgekämpft hatte. Der Niederländer hatte einen schwierigen Vormittag im freien Training 3. Er fuhr mit zwei Sekunden Vorsprung auf Alvaro Bautista (Team HRC) auf Platz sechs, womit alle fünf Hersteller unter den ersten sechs vertreten waren.

Während des Rennens gab es einen atemberaubenden Kampf zwischen zahlreichen Fahrern um den siebten Platz, der bis zur letzten Schikane führte. Chaz Davies (Team GoEleven) belegte den siebten Platz, während Rookie Axel Bassani (Motocorsa Racing) und Tom Sykes (BMW Motorrad WorldSBK Team) die Plätze acht und neun belegten. Leon Haslam (Team HRC) komplettierte die Top Ten, nachdem er in den Top 6 gestartet war, da der Brite in den letzten Phasen des Rennens zurückfiel.

PUNKTE SAMMELN

Der amerikanische Star Garrett Gerloff (GRT Yamaha WorldSBK Team) belegte den 11. Platz, hinter dem unglaublichen Kampf um den siebten Platz, nur zwei Zehntel von Haslam entfernt. Scott Redding (Aruba.it Racing – Ducati) startete vom achten Platz und konnte sich nicht durch das Feld kämpfen, da er mit einem Sturz in Runde 19 auf den 12. Platz zurückfiel, als er versuchte, Sykes zu überholen bei Kurve 13; Redding hatte keinen Kontakt zu Sykes, konnte aber danach weiterfahren. Lokalmatador Christophe Ponsson (Gil Motor Sport – Yamaha) wurde bei seinem Heimrennen 13., da er mehr Punkte für seine Saison holte und weniger als eine Sekunde vor Tito Rabat (Barni Racing Team) landete, während Isaac Viñales (Orelac Racing VerdNatura) die Punkteränge komplettierte

NOTIZEN…

Jonas Folger (Bonovo MGM Action) hatte ein schwieriges Rennen, kam aber auf Platz 16 ins Ziel, während Kohta Nozane (GRT Yamaha WorldSBK Team) und Loris Cresson (OUTDO TPR Team Pedercini Racing) um den 17. Platz kämpften, der bis zur Ziellinie ging; das Duo trennte nur 0,082 Sekunden, als Nozane Cresson schlug. Leandro Mercado (MIE Racing Honda Team) war der einzige andere Ausfall neben Lowes, nachdem er zu Beginn des Rennens in Kurve 13 gestürzt war.

Die Top 6 nach Rennen 1 in Magny-Cours, vollständige Ergebnisse hier:

1. Toprak Razgatlioglu (Pata Yamaha with Brixx WorldSBK)

2. Jonathan Rea (Kawasaki Racing Team WorldSBK) +4.467

3. Andrea Locatelli (Pata Yamaha with Brixx WorldSBK) +10.285

4. Michael Ruben Rinaldi +13.283

5. Michael van der Mark +15.535

6. Alvaro Bautista (Team HRC) +17.824