3. Sep, 2021

World Superbike | 2021 | Round 8 | France | Magny-Cours

Caricasulo schlägt Cluzel knapp im hart umkämpften WorldSSP FP1 in Magny-Cours

wsbk.com

Weniger als ein Zehntel trennt die ehemaligen Teamkollegen Federico Caricasulo und Jules Cluzel an der Spitze der Zeitenliste

Die erste Session der Motul French Round um die FIM Supersport World Championship begann auf dem Circuit de Nevers Magny-Cours in einer hart umkämpften Angelegenheit, als Federico Caricasulo (Biblion Iberica Yamaha Motoxracing) eine späte schnelle Runde fuhr und die Zeitenliste nach dem ersten freien Training mit nur 0,085 Sekunden Abstand zwischen Caricasulo und Jules Cluzel (GMT94 Yamaha) anführt.

Caricasulo verdrängte Cluzel an der Spitze der Wertung, nachdem er eine 1'41.480 gefahren hatte, nur 0.096s schneller als sein ehemaliger Teamkollege. Cluzel war schneller gefahren, mit einer Zeit, die gut genug gewesen wäre, um die Session anzuführen, aber diese Zeit wurde gestrichen, nachdem in Kurve 5 gelbe Flaggen gezeigt wurden.Niki Tuuli (MV Agusta Corse Clienti) zeigte eine starke Pace auf dem dritten Platz, wenn auch fast drei Zehntel hinter Cluzel.

Der zurückkehrende Andy Verdoïa (GMT94 Yamaha) belegte bei seinem ersten Auftritt in der Saison 2021 den vierten Platz, während der jüngste WorldSSP-Rennsieger aller Zeiten die Zeitenliste für einen beträchtlichen Zeitraum der Session anführte. Er verdrängte Philipp Oettl (Kawasaki Puccetti Racing) um nur 0,007 Sekunden mit dem Deutschen auf Platz fünf, während der Tabellenführer Dominique Aegerter (Ten Kate Racing Yamaha) mit 0,017 Sekunden Rückstand auf Oettl Sechster wurde.

Valentine Debise (GMT94 Yamaha) wurde Siebter; Debise kehrte als Wildcard-Fahrer mit GMT94 als Teil einer Belohnung für seinen Erfolg in der nationalen französischen Meisterschaft zur WorldSSP zurück, während der Meisterschaftsführende Dominique Aegerter (Ten Kate Racing Yamaha) Achter wurde; der Schweizer ein anderer, dem eine Rundenzeit gestrichen wurde, während gelbe Flaggen gezeigt wurden. Die gelben Flaggen wurden gezeigt, nachdem Can Öncü (Kawasaki Puccetti Racing) in Kurve 5 gestürzt war und der türkische Fahrer den neunten Platz belegte. Randy Krummenacher (EAB Racing Team) komplettierte die Top Ten.