22. Aug, 2021

World Superbike | 2021 | Round 7 | Spain | Navarra

Die Ellenbogen raus: Redding holt Superpole Race-Sieg nach einem starken dreifachen Meisterschafts-Kampf

wsbk.com

Scott Redding verdoppelte seine Siege mit einem atemberaubenden Sieg auf dem Circuito de Navarra mit spannenden Kämpfen während des Superpole-Rennens

Beim Tissot Superpole Race bei der Pirelli Navarra Round waren die Ellbogen wirklich draußen, als das führende Trio der MOTUL FIM Superbike-Weltmeisterschaft während der 10-Runden-Begegnung, die von Scott Redding (Aruba.it Racing – Ducati) gewonnen wurde und er in einen Kampf verwickelt war. Er holte auf dem Circuito de Navarra aufeinanderfolgende Siege und seinen zehnten in seiner WorldSBK-Karriere; und auch das erste Mal in seiner Karriere, dass er nach seinem Sieg in Rennen 2 in Most drei Siege in Folge holte.

 

DIE TOP DREI

Erneut war es Redding, der vor Jonathan Rea (Kawasaki Racing Team WorldSBK) den Sprung an die Spitze machte, als die Lichter ausgingen, während Toprak Razgatlioglu (Pata Yamaha with Brixx WorldSBK) vom achten Startplatz aus Boden gutmachte und in der ersten Runde den zweiten Platz belegte . Das in der Meisterschaft führende Trio kämpfte sich in den ersten Runden des Zehn-Runden-Rennens durch, wobei sich alle drei abwechselten, um das Rennen anzuführen; Razgatlioglu konnte den Kampf zwischen Redding und Rea nutzen, um wieder auf den zweiten Platz vorzurücken, bevor er in Kurve 1 gegen Rea ein Manöver machte, um die Führung zu übernehmen. Das Trio kämpfte weiter, bevor Redding sich von Rea, der Razgatlioglu erneut überholte, und dem türkischen Star absetzen konnte, als sie sich zum siebten Mal in dieser Saison das Podium teilten. Damit führt Redding das Feld für das zweite Rennen am Sonntagnachmittag vor Rea und Razgatlioglu in der ersten Reihe an.

 

START RENNEN 2 AB DER ZWEITEN REIHE

Andrea Locatelli (Pata Yamaha with Brixx WorldSBK) belegte zum vierten Mal in Folge den vierten Platz und wird im zweiten Rennen die zweite Reihe anführen, während Alex Lowes (Kawasaki Racing Team WorldSBK) auf Platz fünf liegt. Lowes konnte Locatelli während der 10-Runden-Begegnung überholen, aber Locatelli antwortete und belegte den vierten Platz. Tom Sykes (BMW Motorrad WorldSBK Team) komplettiert nach dem sechsten Platz im Superpole Race die zweite Reihe.

 

ABSCHLUSS DER TOP NINE

Der Brite Chaz Davies (Team GoEleven) wird die dritte Reihe von Platz sieben aus anführen, da sein starkes Wochenende in Navarra weitergeht, während Michael van der Mark (BMW Motorrad WorldSBK Team) und Garrett Gerloff (GRT Yamaha WorldSBK Team) die dritte Reihe komplettieren. Auch der Niederländer van der Mark und der US-Amerikaner Gerloff kämpften um Platz acht, der BMW-Pilot konnte sich laber etztendlich auf Platz acht behaupten.

 

Die Top 9 nach dem Tissot Superpole Race, vollständige Ergebnisse hier:

1 Scott Redding (Aruba.it Racing – Ducati)

2. Jonathan Rea (Kawasaki Racing Team WorldSBK) +0,631 

3. Toprak Razgatlioglu (Pata Yamaha with Brixx WorldSBK) +3.040

4. Andrea Locatelli (Pata Yamaha with Brixx WorldSBK) +3.845

5. Alex Lowes (Kawasaki Racing Team WorldSBK) +4.50

6. Tom Sykes (BMW Motorrad WorldSBK Team) +6.302s

7. Chaz Davies (Team GoEleven) +7.203

8. Michael van der Mark (BMW Motorrad WorldSBK Team) +10.054

9. Garrett Gerloff (GRT Yamaha WorldSBK Team) +10.620