9. Aug, 2021

World Superbike | 2021 | Round 6 | Czech Republic | Most

#CZEWorldSBK Tag-3. Erstaunlicher Sieg für Redding, der Rennen 2 dominiert. Rinaldi ist Protagonist eines großartigen Comebacks und wird Fünfter.

ducati.com

Das Aruba.it Racing - Ducati Team beendet das Wochenende in Most (Tschechien) - sechster Lauf der WorldSBK-Saison 2021 - mit einem außergewöhnlichen Erfolg von Scott Redding (ebenfalls P2 beim Superpole Race am Morgen) und mit dem überzeugenden Rennen von Rinaldi, der gewinnt 5 Positionen zurück und wird Fünfter. Hier die Highlights.

Superpole-Rennen

P2 - Trotz eines nicht perfekten Starts kann Scott Redding in den ersten beiden Kurven zwei Positionen gutmachen und dicht an der Spitzengruppe bleiben. Nach dem Überholen von Locatelli (Yamaha) greift Redding drei Runden vor Schluss erfolgreich Rea (Kawasaki) an, der ihn zu Beginn der letzten Runde überholt. Dank diesem Wechsel sichert er sich den wertvollen zweiten Platz. P10 - Von der achten Position ausgehend schafft es Michael Rinaldi nicht, ein konstantes Tempo zu halten und fällt aus der Spitzengruppe aus. Zur Hälfte des Rennens wird er von Bassani (Ducati) und Bautista (Honda) überholt und muss sich mit P10 begnügen.

Ergebnisse des Superpole-Rennens

P1 - T. Razgatlioglu (Yamaha) P2 - S. Redding (Aruba.it Racing - Ducati) P3 - J. Rea (Kawasaki) P4 - A. Locatelli (Yamaha) P5 - T. Sykes (BMW) P10 - M. Rinaldi (Aruba.it Racing - Ducati) Rennen-2 P1 - Scott Redding ist sehr entschlossen und übernimmt in der vierten Runde die Führung, nachdem er zuerst Locatelli (Yamaha) und dann Razgatlioglu (Yamaha) überholt hat. Das Rennen des Engländers ist fehlerfrei: Er holt sich einen klaren Sieg durch Distanz und verringert den Rückstand auf den Tabellenführer Rea (Kawasaki). Auf dem Podium überrascht Scott Redding alle, indem er seiner Freundin Jacey einen Heiratsantrag macht. Herzlichen Glückwunsch, Scott! P5 - Michael Rinaldi muss von der zehnten Position aus starten. Sein Renntempo steigt stetig und in der neunten Runde überholt der Italiener Haslam (Honda) und Sykes (BMW) mit einem spektakulären Manöver. Rinaldi verfolgt Lowes, holt ihn 3 Runden vor Schluss ein und sichert sich schließlich den wertvollen fünften Platz.

Rennen-2 Ergebnisse

P1 – S. Redding (Aruba.it Racing – Ducati) P2 – T. Razgatlioglu (Yamaha) P3 – J. Rea (Kawasaki) P4 – A. Locatelli (Yamaha) P5 – M. Rinaldi (Aruba.it Racing – Ducati) Meisterschaftswertung P1 – J. Rea (Kawasaki) 266 P2 – T. Razgatlioglu (Yamaha) 263 P3 – S. Redding (Aruba.it Racing – Ducati) 216 P4 – A. Lowes (Kawasaki) 143 P5 – M. Rinaldi (Aruba.it Racing – Ducati) 135

Scott Redding (Aruba.it Racing - Ducati #45) "Ich hatte viele Emotionen sowohl in meinem Kopf als auch in meinem Herzen. Ich hatte nur ein Ziel und das war für Jacey zu gewinnen, für Brad (Jones) für mich selbst. Es war ein sehr positives Wochenende, obwohl ich noch klein war gestern verärgert darüber, wie das Rennen ausgegangen ist. Aber es ist klar, dass heiße Reaktionen manchmal falsch sein können. Die Meisterschaftswertung? Ich möchte nicht so denken. Ich möchte nur das Beste aus jedem Rennen herausholen. Dann werden wir mach die Mathematik am Ende der Saison."

Michael Rinaldi (Aruba.it Racing - Ducati) "Es war insgesamt ein positives Rennen. Leider hat das Ergebnis des Superpole Race unsere Chancen auf das Podium beeinträchtigt. Zu Beginn des Rennens hatte ich nicht genug Grip, um so hart wie möglich zu pushen, aber von der Mitte des Rennens verbesserte sich das Gefühl und ich konnte Haslam und Sykes überholen und Lowes einholen. Ich bin relativ zufrieden, auch wenn klar ist, dass wir daran arbeiten müssen, schneller zu werden. Ich möchte Scott zu dem schönen Sieg gratulieren und für seinen Vorschlag an Jacey".