7. Aug, 2021

World Superbike | 2021 | Round 6 | Czech Republic | Most

Super Steeman stürmt zur zweiten WorldSSP300-Pole in Folge

wsbk.com

Nachdem Victor Steeman das letzte Mal in den Niederlanden die Pole geholt hatte, untermauerte er seine Leistung in Most trotz des späten Dramas in der Superpole

Der Niederländer Victor Steeman (Freudenberg KTM WorldSSP Team) sicherte sich seine zweite Pole-Position in Folge in der FIM Supersport 300-Weltmeisterschaft, obwohl er seine beste Rundenzeit im Autodrom Most für die Tissot Czech Round streichen musste frei von seinem nächsten Rivalen.

 DIE TOP DREI…

Steemans beste Rundenzeit war eine von fünf, die wegen unverantwortlichen Fahrens gestrichen wurden, aber er hatte eine 1'46.871s erreicht, um die Pole-Position beim ersten Besuch der Meisterschaft im Autodrom Most zu holen. Steeman war, ungewöhnlich für die WorldSSP300, für die Mehrheit der Superpole alleine gefahren und nutzte dies, um seine zweite Pole Position in Folge zu holen.

Lokalmatador Oliver König (Movisio by MIE) ist der erste tschechische Fahrer, der mit dem zweiten Startplatz in der ersten Reihe startet. König war am Ende der Session am schnellsten, bevor Steeman ihn um zwei Zehntel verdrängte und die Pole holte. WM-Spitzenreiter Adrian Huertas (MTM Kawasaki) wird aus der ersten Reihe starten, obwohl auch ihm seine beste Rundenzeit wegen unverantwortlichen Fahrens gestrichen wurde.

 ABSCHLUSS DER TOP TEN

Der Niederländer Ruben Bijman (Machado CAME SBK) verpasste mit Platz vier in der Tissot Superpole-Session nur knapp seinen ersten Start aus der ersten Reihe, nur ein halbes Zehntel vor Huertas. Alejandro Carrion (Kawasaki GP Project) belegte nach einer starken Leistung in der Tissot Superpole den fünften Platz mit Tom Booth-Amos (Fusport – RT Motorsports by SKM – Kawasaki) auf dem sechsten Platz, obwohl er in Kurve 8 spät gestürzt war und nicht mehr an der Session teilnehmen konnte .

Der amtierende Champion Jeffrey Buis (MTM Kawasaki) belegte vor Jose Luis Perez Gonzalez, der für das tschechische Team Accolade Smrz Racing fährt, den siebten Platz. Der türkische Star Bahattin Sofuoglu (Biblion Yamaha Motoxracing) wurde Neunter, Meikon Kawakami (AD78 Team Brasil by MS Racing) komplettierte die Top Ten.

AM RANDE BEMERKT

Der Franzose Hugo de Cancellis (Prodina Team WorldSSP300) verpasste einen Top-Ten-Platz nur um 0,026 Sekunden, während der Italiener Mirko Gennai (Team BRcorse) eine Zehntel weiter hinten auf Platz 12 lag. Unai Orradre (Yamaha MS Racing) stürzte wenige Minuten vor Schluss in der vorletzten Kurve, Kurve 20, und qualifizierte sich auf dem 13. Platz, nachdem seine beste Rundenzeit wegen unverantwortlichen Fahrens gestrichen wurde.

Nachdem Samuel Di Sora beim letzten Mal in Assen einen Podiumsplatz geholt hatte, belegte er beim ersten Besuch der WorldSSP300 in Most den 14. Startplatz mit Thomas Brianti (Prodina Team WorldSSP300) auf dem 15. Platz. Yuta Okaya (MTM Kawasaki) belegte in seiner allerersten WorldSSP300 Superpole-Session den 16. Platz mit Mate Szamado (Kawasaki GP Project) auf dem 17. Platz. Gabriele Mastroluca (ProGP Racing), Petr Svoboda (WRP Wepol Racing) und Victor Rodriguez Nuñez (Accolade Smrz Racing) komplettierten die Top 20.

 NOTIEZEN…

Koen Meuffels (MTM Kawasaki) wird von Platz 17 starten, nachdem seine beste Rundenzeit wegen unverantwortlichen Fahrens gestrichen wurde, während die Meisterin von 2018, Ana Carrasco (Kawasaki Provec WorldSSP300) nur die 37. beste Rundenzeit fahren konnte.

 

Die vorläufigen Top 6 der folgenden WorldSSP300 Superpole, vollständige Ergebnisse hier:

1. Victor Steeman (KTM Freudenberg KTM WorldSSP Team) 1’46.871

2. Oliver König (Movisio von MIE) +0,215

3. Adrian Huertas (MTM Kawasaki) +0,220

4. Ruben Bijman (Machado CAME SBK) +0,279

5. Alejandro Carrion (Kawasaki GP-Projekt) +0,430

6. Tom Booth-Amos (Fusport – RT Motorsports by SKM – Kawasaki) +0,483