7. Aug, 2021

World Superbike | 2021 | Round 6 | Czech Republic | Most

Redding vs Rea: Ein halbes Zehntel trennt die ersten beiden im FP3 in Most

wsbk.com

FP3 bot ähnliche trockene Bedingungen wie FP1 und sorgte für eine geschäftige 30-minütige Session mit vielen schnellen Runden am Ende der Session

Die Action am Samstag um die MOTUL FIM Superbike-Weltmeisterschaft begann mit einem engen Kampf um den Spitzenplatz im Autodrom Most für die Tissot Czech Round. Scott Redding (Aruba.it Racing – Ducati) belegte den ersten Platz nur 0,053 Sekunden vor dem sechsmaligen Champion Jonathan Rea (Kawasaki Racing Team WorldSBK).

Redding hat das ganze Wochenende über ein starkes Tempo gezeigt und dies im 30-minütigen freien Training 3 mit einer Zeit von 1'32.240 Sekunden untermauert, wobei der amtierende Champion Rea auf dem zweiten Platz liegt. Beide legten in ihrem zweiten Stint eine Reihe von schnellen Runden hin und holten sich die ersten beiden Plätze, wobei der italienische Rookie Andrea Locatelli (Pata Yamaha with BRIXX WorldSBK) der schnellste Yamaha-Fahrer auf dem dritten Platz war.

Locatellis Teamkollege Toprak Razgatlioglu wurde Vierter, nur ein Zehntel hinter dem amtierenden WorldSSP-Champion. Der Amerikaner Garrett Gerloff (GRT Yamaha WorldSBK) Team) belegte den fünften Platz, während Tom Sykes (BMW Motorrad WorldSBK Team) die Top 6 abrundete, während er die jüngste Entwicklung von BMW, die aus einem Test in Navarra stammte, fuhr.

Marvin Fritz (IXS-YART Yamaha) beeindruckte erneut mit einer Leistung in der letzten Runde im FP3 und belegte auf seiner leicht modifizierten Langstreckenspezifikation Yamaha R1 den siebten Platz und beendete das Training zwei Zehntel vor Alex Lowes (Kawasaki Racing Team WorldSBK). Fritzs YART Yamaha-Teamkollege Karel Hanika zeigte mit dem neunten Platz ein beeindruckendes Tempo des Teams, während Michael Ruben Rinaldi (Aruba.it Racing – Ducati) die Top Ten beendete.

Der Samstag von Jonas Folger (Bonovo MGM Action) hatte einen schwierigen Start, als er in der vorletzten Kurve der Runde, der Rechtskurve in Kurve 20, stürzte und die Session auf Platz 17 beendete.

 

Die Top 6 der kombinierten Wertung, vollständige Ergebnisse hier:

1 Scott Redding (Aruba.it Racing – Ducati) 1’32.340

2. Jonathan Rea (Kawasaki Racing Team WorldSBK) +0,053

3. Andrea Locatelli (Pata Yamaha with BRIXX WorldSBK) +0,210

4. Toprak Razgatlioglu (Pata Yamaha with BRIXX WorldSBK) +0.301

5. Garrett Gerloff (GRT Yamaha WorldSBK Team) +0,627

6. Tom Sykes (BMW Motorrad WorldSBK Team) +0.793