6. Aug, 2021

World Superbike | 2021 | Round 6 | Czech Republic | Most

Razgatlioglu führt das FP1 in der allerersten WorldSBK-Session in Most an, Wildcards beeindrucken

wsbk.com

Der türkische Fahrer war am Freitagmorgen in guter Form, aber die Wildcards waren genau richtig.
Das Fahrerlager der MOTUL FIM Superbike-Weltmeisterschaft 2021 kam am Freitagmorgen zum ersten Mal auf das Autodrom Most-Layout, als die Tissot Czech Round mit dem WorldSBK FP1 begann. Nach einer wetterbedingten Verzögerung in der Umgebung begann die WorldSBK-Session selbst pünktlich um 10:30 Uhr, aber eine Verzögerung des Morgenprogramms sieht eine Verschiebung der WorldSSP300 vor. Toprak Razgatlioglu (Pata Yamaha with BRIXX WorldSBK) beendete die Session an der Spitze, als er in den letzten zehn Minuten den ersten Platz belegte und die schnellste Runde aller Zeiten auf dem Autodrom Most-Layout fuhr.
 
Razgatlioglu schoss am Ende der allerersten Session in Most eine Flut von schnellen Zeiten, als der türkische Fahrer das Gefühl der Yamaha R1 auf der tschechischen Strecke genoss, indem er in den besten zwei der idealen Sektorzeiten jedes Sektors auftauchte. Zweiter wurde Alex Lowes (Kawasaki Racing Team WorldSBK), der am Ende der Session stark war, während Scott Redding (Aruba.it Racing – Ducati) einen glänzenden Start in die Session erwischte und ab Mitte der Session den ersten Platz belegte, bis Toprak übernahm. Der Brite hat sich am Freitagmorgen gut mit der Strecke angefreundet, wurde Dritter und schaffte es damit mit drei Herstellern unter die ersten drei. Zwei Yamahas unter den Top 4 als Wildcard Marvin Fritz (IXS-YART-Yamaha) in der ersten Session hell glänzte und sie sogar einmal anführte. Andrea Locatelli (Pata Yamaha with BRIXX WorldSBK) setzte seine starke Form aus Assen fort und vervollständigte die Top 5.
 
Der Tabellenführer Jonathan Rea (Kawasaki Racing Team WorldSBK) wurde Sechster und legte einen soliden Start an seinem Wochenende hin, während Tom Sykes (BMW Motorrad WorldSBK Team) Siebter wurde und der WorldSBK-Champion von 2013 die schnellste BMW war. Alvaro Bautista (Team HRC) hielt als Achter die Honda-Flagge hoch und war in der ersten Session der schnellste Fahrer auf der Geraden. Lokalmatador-Wildcard Karel Hanika (IXS-YART Yamaha) wurde Neunter, als die Wildcards beeindruckten, während Yamaha fünf Fahrer in den Top Ten hatte und Garrett Gerloff (GRT Yamaha WorldSBK Team) den zehnten Platz belegte.
 
Außerhalb der Top Ten belegten Michael van der Mark (BMW Motorrad WorldSBK Team) den 11. Platz und Michael Ruben Rinaldi (Aruba.it Racing – Ducati) den 13. Platz. Jonas Folger (Bonovo MGM Racing) kehrte zurück und war zu Beginn der Session unter den Top 5, bevor er den 15. Platz belegte. Chaz Davies (Team GoEleven) belegte nur den 17. sah das Ziel als 23..
 
Toprak Razgatlioglu (Pata Yamaha with BRIXX WorldSBK) 1’33.022
Alex Lowes (Kawasaki Racing Team WorldSBK) +0,600
Scott Redding (Aruba.it Racing – Ducati) +0,641 
Marvin Fritz (IXS-YART Yamaha) +0.787
Andrea Locatelli (Pata Yamaha with BRIXX WorldSBK) +0,839
Jonathan Rea (Kawasaki Racing Team WorldSBK) +0,840