4. Aug, 2021

MotoGP | Round 10 - Styrian GP 2021 | Wednesday 4 August 2021

Das Ducati Lenovo Team ist bereit, mit dem Steiermark GP in Österreich in die zweite Hälfte der MotoGP-Saison 2021 auf dem Red Bull Ring zu starten

ducati.com

Nach einer langen Pause von fünf Wochen ist das Ducati Lenovo Team bereit, die zweite Hälfte der MotoGP-Weltmeisterschaft 2021 mit einem Doppelsieg auf dem Red Bull Ring zu starten. Auf der in der Nähe von Zeltweg gelegenen Österreich-Strecke findet am kommenden Sonntag vom 13. bis 15. August der zehnte Saisonlauf, der GP Steiermark, und am kommenden Wochenende der GP von Österreich statt.
 
Für Ducati ist dies eine historisch günstige Phase. In den bisher sechs Rennen auf dem Red Bull Ring konnte der Hersteller Borgo Panigale fünf Mal triumphieren und feierte hier im vergangenen Jahr mit Andrea Dovizioso seinen 50. MotoGP-Sieg. Ducati hat auch neun Podiumsplätze auf der österreichischen Strecke eingefahren, zuletzt mit Jack Miller. Der Australier wurde beim letztjährigen Steiermark GP mit der Desmosedici GP-Maschine des Pramac Racing Teams Zweiter.
 
Pecco Bagnaia, der letztes Jahr nach einer Verletzung am rechten Bein in Tschechien die beiden Grands Prix in Österreich verpassen musste, kehrt entschlossen auf die Strecke zurück, um bestmöglich in die zweite Saisonhälfte zu starten. Der Italiener will den Rückstand in der Gesamtwertung verkürzen, in der er aktuell Dritter ist, 47 Punkte hinter Spitzenreiter Quartararo. Jack Miller, mit 100 Punkten Fünfter in der Meisterschaft, will auch in diesem Jahr wieder zu den Protagonisten zählen und auf dem österreichischen Kurs wieder um die Spitzenplätze der Gesamtwertung kämpfen. Nach neun Runden ist Ducati mit 177 Punkten Zweiter in der Konstrukteurswertung, während das Ducati Lenovo Team mit 209 Punkten Zweiter in der Teamwertung ist.
 
Francesco Bagnaia (#63 Ducati Lenovo Team) - 3. (109 Punkte) „Diese lange fünfwöchige Pause hat mir wirklich geholfen, meine Batterien wieder aufzuladen, und jetzt bin ich bereit für die zweite Saisonhälfte. Ich freue mich sehr darauf, wieder auf meinem Desmosedici GP zu sein und vor allem in die Wieder Österreich. Letztes Jahr musste ich beide Rennen hier wegen meiner Beinverletzung aussetzen. 2019 auf dem Red Bull Ring, in meinem Debütjahr in der MotoGP, war ich beim GP von Österreich Siebter geworden, während Ducati hat fünf der sechs Rennen gewonnen, die bisher auf dieser Strecke ausgetragen wurden, also bin ich mir sicher, dass wir alles haben, was wir brauchen, um am Sonntag um ein gutes Ergebnis zu kämpfen! die Meisterschaft".
 
Jack Miller (#43 Ducati Lenovo Team) – 5° (100 Punkte) „Ich freue mich, dieses Wochenende wieder im Einsatz zu sein! Während dieser fünfwöchigen Sommerpause hatte ich Zeit zum Ausruhen, aber ich habe auch weiterhin mit meiner Panigale V4 S trainiert und Spaß mit den anderen Ducati-Fahrern in Misano gehabt. Auf dem Red Bull Ring in Österreich, wo ich letztes Jahr knapp an den Sieg herangekommen bin, werden wir einen Doppelsieg feiern, 2020 stand ich zweimal auf dem Podest, sowohl beim GP von Österreich, wo ich Dritter wurde, als auch beim GP von Steiermark , die ich auf dem zweiten Platz beendete. Diese Strecke war für Ducati immer ein glückliches Jagdrevier, aber ich erwarte dieses Jahr eine harte Konkurrenz. Wir werden jedenfalls unser Bestes geben, um vorne zu liegen und das Wochenende mit einem guten Ende zu beenden."
 
Schaltungsinformationen
Land: Österreich Name: Red Bull Ring Beste Runde: Dovizioso (Ducati), 1:23,827 (185,4 km/h) – 2019 Streckenrekord: Márquez (Honda), 1:23,027 (187,2 km/h) – 2019 Höchstgeschwindigkeit: Dovizioso (Ducati), 316,7 km/h – 2020 Streckenlänge: 4,3 km Renndistanz: 28 Runden (120,9 km) Ecken: 10 (3 links, 7 rechts) Ergebnisse 2020 Podest: 1° Oliveira (KTM), 2° Miller (Ducati), 3°P. Espargaró (KTM) Pole Position: P. Espargaró (KTM), 1:23.580 (185,9 km/h) – 2020 Schnellste Runde: Espargaró (KTM), 1:23.877 (185,3 km/h)
 
Fahrerinformationen
Jack Miller : Ducati Desmosedici GP Rennnummer: 43 GPs gestartet: 163 (108 x MotoGP, 49 x Moto3, 6 x 125 ccm) Erster GP: Katar 2015 (MotoGP), Katar 2012 (Moto3), Deutschland 2011 (125 ccm) Siege: 9 (3 MotoGP + 6 Moto3) Erster Sieg: Niederlande 2016 (MotoGP), Katar 2014 (Moto3) Pole-Positionen: 9 (1 MotoGP + 8 Moto3) Erste Pole: Argentinien 2018 (MotoGP), USA 2014 (Moto3) Weltmeistertitel:
 
 
Francesco Bagnaia
 Ducati Desmosedici GP Rennnummer: 63 GPs gestartet: 143 (38 x MotoGP, 36 x Moto2, 69 x Moto3) Erster GP: Katar 2019 (MotoGP), Katar 2017 (MotoGP), Katar 2013 (MotoGP) Siege: 10 (8 Moto2 + 2 Moto3) Erster Sieg: Katar 2018 (Moto2), Niederlande 2016 (Moto3) Pole-Positionen: 8 (1 MotoGP, 6 Moto2 + 1 Moto3) Erste Pole: Frankreich 2018 (Moto2), Großbritannien 2016 (Moto3), Katar 2021 (MotoGP) Weltmeistertitel: 1 (Moto2, 2018)
Informationen zur Meisterschaft Fahrerwertung
Francesco Bagnaia (#63 Ducati Lenovo Team) – 3º (109 Punkte) Jack Miller (#43 Ducati Lenovo Team) – 5º (100 Punkte) Rangliste der Hersteller Ducati – 2º (167 Punkte)
Mannschaftswertung Ducati Lenovo Team – 2º (209 Punkte)