4. Aug, 2021

Round 06 Tissot Czech Round 06 - 08 Aug

Pata Yamaha mit Brixx WorldSBK bereit, Autodrom Most aus Tschechien herauszufordern

yamaha.com

Pata Yamaha mit Toprak Razgatlıoğlu von Brixx WorldSBK und Andrea Locatelli freuen sich darauf, das Autodrom Most, einen neuen Austragungsort der FIM Superbike-Weltmeisterschaft 2021, für den sechsten Lauf der Serie, der vom 6. bis 8. August in der Tschechischen Republik stattfindet, zu entdecken.

Neben der Herausforderung einer neuen Strecke wollen die Fahrer des Teams nach ihren jüngsten Erfolgsläufen wieder auf das Podium zurückkehren. Die jüngsten Ehrungen gingen an den 24-jährigen Italiener Locatelli, der nach der Hälfte des zweiten Rennens in Assen seinen ersten Podestplatz in der WorldSBK spektakulär feierte.

Für seinen Teamkollegen und Meisterschafts-Protagonisten Razgatlıoğlu steht die Erlösung ganz oben auf der Liste, da er nach dem Vorfall in Kurve 1 in Assen, der seine Chance auf den Sieg in Rennen 2 beendete, verlorenen Boden im Kampf um die Fahrerwertung wiedergewinnen möchte 37 Punkte Rückstand zu überwinden, hat die türkische Sensation nur eines im Sinn: das nächste Rennen zu gewinnen.

Auf beide Fahrer warten 21 neue Kurven auf dem 4,149 km langen Most-Kurs im Nordwesten der Tschechischen Republik, bevor am Samstagnachmittag die erste volle Renndistanz von 22 Runden (92,664 km) beginnt.

Der Zeitplan des Freien Trainings am Freitag bleibt mit zwei 45-minütigen Sitzungen um 10:30 (MESZ) und 15:00 Uhr gleich, der einzige Unterschied zum normalen Wochenendplan ist eine spätere Startzeit des WorldSBK Race 2 am Sonntagnachmittag um 15:15 Uhr.

Toprak Razgatlıoğlu

„Ich konzentriere mich nur auf die kommenden Rennen, das Ziel ist es, immer um den Sieg zu kämpfen. Ich freue mich darauf, die R1 in Most zu fahren, und es wird für fast alle eine neue Strecke sein, also werden wir sehen, was möglich ist. Ich denke, wir sind jetzt auf allen Strecken sehr stark, aber wir werden sehen, was passiert. Meine Pata Yamaha mit dem Brixx WorldSBK-Team hat in Assen großartige Arbeit geleistet, und jetzt werden wir den Kampf fortsetzen und in jedem Rennen um die beste Position versuchen.“

Andrea Locatelli

„Wie immer freue ich mich darauf, meine R1 WorldSBK wieder zu fahren und es wird interessant sein, diese neue Strecke in Most zu entdecken. Assen war wie ein Traum, zusammen mit meiner Crew haben wir so hart daran gearbeitet, die Geschwindigkeit am Limit zu erhöhen und in jedem Rennen Schritte zu unternehmen. Im langen Rennen endlich auf dem Podium zu stehen, nach mehr als 10 Runden Führung, war ein unglaubliches Gefühl! Jetzt werden wir weiter daran arbeiten und versuchen, stark zu sein, um an diesem Wochenende weitere gute Ergebnisse zu erzielen.“