25. Jun, 2021

Motul TT Assen 25 Jun - 27 Jun

Viñales erneut Schnellster an verregneten Freitag in Assen

motogp.com

Der Spanier führte das FP1 & FP2 in Assen an, obwohl es am Nachmittag regnete; Sachsenring-Sieger Marquez erleidet heftigen Highsider...
Am schnellsten im FP1, am schnellsten im FP2 – Das ist der perfekter Freitag für Pacesetter Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) bei der Motul TT Assen. Die 1:33,072 platziert den den niederländischen TT-Rennsieger von 2019 mit 0,111 Sekunden Vorsprung vor Pol Espargaro (Repsol Honda Team) auf Platz zwei. Miguel Oliveira (Red Bull KTM Factory Racing) wurde an einem regenreichen Nachmittag in den Niederlanden Dritter.

Ein hektischer Start ins FP2

Während der Eröffnungsminuten sahen wir im FP2 bereits eines geschäftigen Treiben. Drohender Regen zwang die Zweirad-Assen, schnell auf Zeitverbesserungen zu pushen. Fabio Quartararo (Monster Energy Yamaha MotoGP), Joan Mir (Team Suzuki Ecstar), Oliveira, Marc Marquez (Repsol Honda Team) und Johann Zarco (Pramac Racing) fuhren allesamt schneller als zuvor im FP1. Doch dann sie dramatische Wendung für den König des Sachsenrings...

Mitten in Kurve 11 schleuderte die RC213V ihren Piloten Marc Marquez brutalst in die Luft. Ohne Frage einer der heftigsten Highsider, die der achtfache Weltmeister über sich ergehen lassen musste. Zum Glück hinkte der Spanier selbstständig davon. Zurück in der Box, besprach er sich mit seinem Team und entschied sich für den Rest der Sitzung nicht noch einmal auf die Strecke  zu gehen. Kurze Zeit später landete auch Repsol Honda Teamkollege Pol Espargaro, in Kurve 5, im Kies.

Nach hektischen ersten 15 Minuten begann es im FP2 auf dem TT Circuit Assen wieder zu regnen. Viñales lag allerdings immer noch als Schnellster vor Pol Espargaro, wobei Oliveira jetzt P3 vor Quartararo für sich beanspruchte. Dann wurde es still in der Kathedrale. Die Strecke nicht trocken genug für Slicks, aber auch nicht nass genug, um sich sofort auf Regengummi zu wagen. Der Regen wurde dann jedoch stärker, sodass die Fahrer, die sich entschieden hatten, rauszugehen, unter den widrigen Bedingungen eine Handvoll Runden drehten.

Die Top 10 vom Freitag

Am Ende bestimmte der Regen letztendlich das weitere Geschehen. Es folgten keine weiteren Zeitverbesserungen in der zweiten Session des Tages, sodass sich FP1-Pacesetter Viñales bestmöglich von dem katastrophalen DeutschlandGP erholen konnte. Pol Espargaro darf sich indes über den zweiten Tagesgesamtplatz freuen, während Oliveira, Quartararo und Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) die anderen Fahrer in den Top 5 waren. Marc Marquez' FP2-Zeit vor dem Crash platziert die Nummer 93 immerhin noch auf P6.

Mir schaffte es trotz Sturz und Platz 13 im FP1, in die Top 10 vorzudringen. Zarco ist als 8. nach Tag 1 gelistet. Der Franzose wird jedoch von Danilo Petrucci (Tech3 KTM Factory Racing) auf dem neunten Platz verfolgt. Ein solider Tag für den Italiener, während Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) den letzten vorläufigen automatischen Q2-Platz mit P10 belegt.

FP3: Trocken oder nass?

Diese Frage wird in aller Munde sein, wenn sie am Samstagmorgen die ersten Blick in den Himmel werfen. Wenn der Regen wie in der zweiten Hälfte des FP2 einsetzt, werden die Q2-Plätze aus dem Trockenlauf am Freitag festgelegt. Die Wettervorhersagen deuten darauf hin, dass wir am Samstag mit Regen rechnen müssen, wann ist jedoch nicht klar, aber es ist nur eine Frage der Zeit. Schalte für das MotoGP™ FP3 um 09:55 Uhr Ortszeit (GMT+2) ein, um herauszufinden, was Assen vor dem Qualifying für uns noch auf Lager hat.

Top 10 kombiniert:
1. Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) – 1:33.072
2. Pol Espargaro (Repsol Honda Team) + 0.111
3. Miguel Oliveira (Red Bull KTM Factory Racing) + 0.328
4. Fabio Quartararo (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0.419
5. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) + 0.429
6. Marc Marquez (Repsol Honda Team) 0.488
7. Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) + 0.629
8. Johann Zarco (Pramac Racing) + 0.636
9. Danilo Petrucci (Tech3 KTM Factory Racing) + 0.867
10. Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) + 0.921