29. Mai, 2021

Gran Premio d'Italia Oakley 28 Mai - 30 Mai

Suzuki holt Moto3™-Pole in Mugello

motogp.com

Der Japaner führt vor Acosta in einer Session, die nach dem Horrocrash von Dupasquier, Sasaki und Alcoba in Turn 9 abgebrochen wurde
Tatsuki Suzuki von SIC58 Squadra Corse erringt sich seine zweite Pole Position des Jahres dank einer 1:56.001und das, obwohl er zuvor im Q1 darum bangen musste, überhaupt eine Chance auf die Pole beim Gran Premio d'Italia Oakley zu bekommen. Der Weltmeisterschaftsführende Pedro Acosta (Red Bull KTM Ajo) schaffte ebenfalls den Sprung auf dem Q1 und wird am morgigen Rennsonntag vom zweiten Platz aus in das sechste Saisonrennen starten. Gabriel Rodrigo (Indonesian Racing Gresini Moto) vervollständigt die erste Reihe.

Nachdem sich am Ende von Kurve 9 ein schlimmer Zwischenfall ereignete, an dem Jason Dupasquier (CarXpert PrüstelGP), Ayumu Sasaki (Red Bull KTM Tech3) und Jeremy Alcoba (Indonesian Racing Gresini Moto) beteiligt waren, wurde die Session noch nach Ablauf der Zeit durch rote Flaggen abgebrochen als Signal an alle, die sich noch auf ihrer letzten fliegenden Runde im Moto3™-Qualifying befanden. Dupasquier wurde zu weiteren Untersuchungen in das Krankenhaus von Florenz verlegt, während Tech3 mittlerweile bestätigt, dass es Sasaki den Umständen entsprechend gut geht.
Die Top 10 im zweiten Qualifying

Die zweite Startreihe führt Dennis Foggia (Leopard Racing) mit 0,9 Sekunden Rückstand auf Suzukis Pole-Position an, während Jaume Masia (Red Bull KTM Ajo) und Alcoba auf P5 bzw. P6 starten werden. Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team) und sein Landsmann Niccolo Antonelli (Avintia Esponsorama Moto3) werden in Reihe 3 von John McPhee (Petronas Sprinta Racing) auf den Plätzen 7, 8 und 9 unterstützt, Sasaki qualifizierte sich schließlich noch auf P10.

Das Moto3™-Rennen von Italien beginnt am Sonntagmorgen um 11:00 Uhr Ortszeit (GMT+2).

Top 10:
1. Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) – 1:56.001
2. Pedro Acosta (Red Bull KTM Ajo) + 0.596
3. Gabriel Rodrigo (Indonesian Racing Gresini Moto3) + 0.684
4. Dennis Foggia (Leopard Racing) + 0.979
5. Jaume Masia (Red Bull KTM Ajo) + 0.984
6. Jeremy Alcoba (Indonesian Racing Gresini Moto3) + 1.106
7. Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team) + 1.109
8. Niccolo Antonelli (Avintia Esponsorama Moto3) + 1.136
9. John McPhee (Petronas Sprinta Racing) + 1.151
10. Ayumu Sasaki (Red Bull KTM Tech 3) + 1.2