24. Mai, 2021

World Superbike | Aruba.it Racing - Ducati | 2021

#AragonWorldSBK Race-2. Nur die tapferen! Scott Redding setzt auf glatte Reifen - auf der nassen Strecke - und erobert einen atemberaubenden Sieg bei Motorland

wsbk.com

Dieser Sonntag auf der Motorlandstrecke von Aragon (Spanien) wird auch aufgrund der unvorhersehbaren Wetterbedingungen nicht so leicht vergessen. Ein Tag voller Emotionen für das Aruba.it Ducati - Racing Team begann mit der Enttäuschung für das Superpole Race und endete mit dem heldenhaften Sieg von Scott Redding. Michael Rinaldi spielt alles für alle, aber seine extreme Wahl bringt nicht die gewünschten Ergebnisse.

Superpole Race

Sowohl Redding als auch Rinaldi starten mit Regenreifen ins Rennen, müssen sich jedoch ab der ersten Runde einigen Schwierigkeiten stellen: Der Regen ist nicht so stark wie am Morgen und das Rennen wird für beide Fahrer kompliziert.

Scott versucht in den ersten beiden Runden die Führung zu übernehmen, kann sich aber bald nicht mehr gegen seine Gegner behaupten, die sich für die Zwischenreifen entschieden haben. Der Engländer kämpft bis zum Ende, um in P8 zu landen und jedenfalls 2 Punkte zu gewinnen.

Ab dem neunten Platz befindet sich Michael in der gleichen Situation und endet auf P12.

Rennen 2

Es ist schwierig, den Streckenzustand zu erraten. Der Regen hat aufgehört zu fallen, aber der Asphalt ist immer noch nass und die Wahrscheinlichkeit eines neuen Sturms ist hoch.

Scott Redding steigt mit den Zwischenreifen in die Startaufstellung ein, entscheidet sich aber im allerletzten Moment kurz vor dem Start - der einzige, der diese Wahl trifft - für die Slicks-Reifen vorne und hinten. Der englische Fahrer gewinnt seine Wette: In den ersten sechs Runden gewinnt er sieben Positionen zurück. In Runde 7 übernimmt er die Führung und gewinnt das Rennen fast 10 Sekunden vor Rea (Kawasaki).

Michael Rinaldi versucht, dieselbe Karte zu spielen, die am Ende der Sichtungsrunde an die Box zurückkehrt, um glatte Reifen aufzusetzen. Der Abstand zur Gruppe - bei Zwischenreifen - ist jedoch zu groß, um überbrückt zu werden. Der Italiener belegt den 16. Platz.

Meisterschaftswertung nach Runde 1

P1 - J. Rea (Kawasaki) 57 P2 - A. Lowes (Kawasaki) 45 P3 - S. Redding (Aruba.it Racing - Ducati) 40 P4 - T. Razgatlioglu (Yamaha) 30 P5 - T. Sykes (BMW) 23 P10 - M. Rinaldi (Aruba.it Racing - Ducati) 9 Scott Redding,

Michael Rinaldi und das Team von Aruba.it Racing - Ducati ziehen jetzt für die zweite Runde der Saison 2021 nach Portugal, die am kommenden Wochenende auf der Rennstrecke von Estoril stattfindet.

Scott Redding (Aruba.it Racing - Ducati # 45) "Ja, es ist wahr, ich bin ein großes Risiko eingegangen. In meiner Karriere haben mich die Zwischenreifen jedoch zweimal verraten, beide Male, als ich kurz davor war, ein großartiges Ergebnis zu erzielen. Aus diesem Grund habe ich mein Team ohne zu zögern darum gebeten." In den ersten Runden habe ich versucht, keinen Fehler zu machen, und dann war es natürlich nicht schwierig, die Führung zu übernehmen. Natürlich hätte ich es vorgezogen, nach dem Kampf mit den anderen Jungs zu gewinnen, aber es ist immer noch so Ein wichtiger Erfolg, insbesondere angesichts der Ereignisse an diesem Wochenende. “

Michael Rinaldi (Aruba.it Racing - Ducati # 21) "Unter diesen Umständen muss man wissen, wie man die Situation einschätzt und die richtige Wahl trifft. Heute habe ich die falsche Wahl getroffen und als Ergebnis hatte ich eines der schlechtesten Rennen meiner Karriere. Letztes Jahr bin ich von Aragon weggekommen mit 3 Podestplätzen, dieses Jahr mit nur 9 Punkten. Das bedeutet, dass wir das Gefühl haben müssen, vermisst worden zu sein. Die Motivation fehlt nicht und ich werde versuchen, zusammen mit dem Team die Seite vom nächsten Rennen umzublättern. " .