23. Mai, 2021

WSBK Pirelli Aragon Round 21/23May Spain

Rea gewinnt Tissot Superpole Rennen in Aragon mit Reifenpoker

wsbk.com

Am Tag danach, als er wieder Geschichte geschrieben hatte, holte er sich einen weiteren Sieg auf einer nassen, aber abtrocknenden Strecke im MotorLand Aragon

Schwierige Wetterbedingungen und Reifenauswahl dominierten das Tissot Superpole-Rennen bei der Pirelli-Aragon-Round im MotorLand Aragon als das zweite Rennen der MOTUL FIM-Superbike-Weltmeisterschaft von Jonathan Rea (Kawasaki Racing-Team WorldSBK), mit seinem 101. WorldSBK-Sieg gewonnen wurde.

 

AMPEL AUS…  KAMPF UM DIE FÜHRUNG

Redding schaffte den Holeshot aus der ersten Reihe, um in Kurve 1 vor Rea zu führen, obwohl er etwas weit ging, normalisierte es sich gleich wieder. Für die ersten paar Runden kämpften Redding, Rea und Lowes um die Führung, obwohl die Intermediate Reifen für Kawasaki ab der zweiten Runde einen Vorteil.

Das ermöglichte es Rea und Lowes, sich von Redding abzusetzen, um ein weiteres KRT 1-2 Resultat in Aragon zu holen, was das Ergebnis des 160. Kawasaki WorldSBK Sieges brachte, und zum ersten Mal hat Kawasaki eine Saison mit zwei aufeinander folgenden Doppelsiegen begonnen. Die Schlacht um den dritten Platz in Runde 4 entbrannte zwischen Garrett Gerloff (GRT YAMAHA WorldSBK-Team) und Chaz Davies (Team GoEleven) wo es um den letzten Podestplatz ging; Der Amerikaner überholte Davies in der letzten Kurve von Runde 4, um sich sein viertes WorldSBK-Podium zu sichern und mit dem großen Nicky Hayden in Bezug auf WorldSBK-Podien gleichzuziehen. Das Ergebnis bedeutet, dass Rea im Rennen 2 von der Pole startet, mit Lowes und Gerloff in der ersten Reihe und Davies auf dem vierten Platz.

 

RISIKO GEGEN BELOHNUNG

Michael van der Mark (BMW Motorrad WorldSBK Team) hat sich einen Top-Five-Start für Race 2 mit dem fünften Platz gesichert, trotz, dass er sich mit den Pirelli SCX-Reifen durch das Feld kämpfte, während die Ideallinie immer mehr abtrocknete. Van der Mark kam 19 Sekunden hinter seinem ehemaligen Teamkollegen Toprak Razgatlioglu (Pata Yamaha with Brixx WorldSBK) auf dem sechsten Platz ins Ziel und wird die zweite Reihe in Rennen 2 abschliessen.

Alvaro Bautista (Team HRC) wird das Sonntagsrennen 2 auf dem siebten Platz beginnen, wobei Redding letztendlich auf dem achten Platz nach Hause kam und den Angriff vom japanischen Rookie Kohta Nozane (GRT YAMAHA WorldSBK-Team) abwehren konnte, der die Top Neun im Rennen 2 auffüllen wird. Nozanes neunter Platz bedeutet, dass er seit Yuki Takahashi im Jahr 2019 in Race 1 in Misano, sich als erster Japaner ein Top Ten Finish sichert.

 

NOTIZEN…

Es gab drei Ausfälle im Rennen mit Lucas Mahias (Kawasaki Puccetti-Racing); Der Franzose stürzte in Runde 1. Samuele Cavalieri (TPR-Team Peedcini Racing) gab etwas später auf, während Tom Sykes (BMW Motorrad WorldSBK Team) gegen Ende des 10-Runden-Rennens in den Kies musste.

 

Die Top neun nach dem Tissot Superpole Rennen, vollständige Ergebnisse hier:

1. Jonathan Rea (Kawasaki Racing-Team WorldSBK)

2. Alex Lowes (Kawasaki Racing Team WorldSBK) + 3.506

3. Garrett Gerloff (GRT YAMAHA WorldSBK-Team) +5.051

4. Chaz Davies (Team GoEleven) + 8.908

5. Michael van der Mark (BMW Motorrad WorldSBK-Team) + 10.175

6. Toprak Razgatlioglu (Pata Yamaha with Brixx WorldsSBK) + 29.342

7. Alvaro Bautista (Team HRC) + 29.565

8. Scott Redding (Aruba.it Racing - Ducati) + 33.361

9. Kohta Nozane (GRT YAMAHA WorldSBK-Team) + 33.675