19. Mai, 2021

WSBK 2021 MotorLand Aragon

Mutige Sprüche und hohe Ziele für die WorldSBK-Stars im Jahr 2021

wsbk.com

Die großen Persönlichkeiten der WorldSBK sprechen ihre Meinung aus und setzen sich Ziele für das neue Jahr. Sie reden nicht um den heißen Brei herum, wenn sie in den größten Zitaten der Vorsaison auf den Punkt kommen…

Da die MOTUL FIM Superbike-Weltmeisterschaft 2021 nur noch wenige Tage von der neuen Saison entfernt ist, wurde im Vorfeld des kommenden Jahres viel außerhalb der Rennstrecke geredet. In Kampfansagen wurde das Gesetz festgelegt und es wurden bereits Linien gezogen. Wer wird in der kommenden Saison das erste Blut abgeben? Wir schauen uns an, was in der Boxengasse auf und ab gesagt wurde, und gehen Tür für Tür durch die Hersteller und Teams, um alle großen Zitate an einem Ort zu platzieren.

 

KAWASAKI - "Die Hauptbedrohung wird von Ducati ausgehen ... alles kann passieren!"

Jonathan Rea (Kawasaki Racing Team WorldSBK) hat lange gesagt, dass man in der WorldSBK mit dem Unerwarteten rechnen muss, aber im Jahr 2021 könnte dies mehr denn je sein: „Ich denke, die Hauptbedrohung wird von der Ducati-Box ausgehen . Ob das das Satellitenmotorrad von Chaz oder die Werksbikes von Rinaldi oder Redding sind, weiß man nie. Das sind Superbike-Rennen, alles kann passieren! “

Teamkollege Alex Lowes könnte einer der Fahrer sein, der es mit Rea auf sich nimmt und sein Ziel mit den Worten erklärt: „In diesem Jahr ist es das Ziel, jedes Wochenende anzugreifen, jedes Wochenende mein Bestes zu geben und weitere Rennen zu gewinnen, auf das Podium zu kommen und dann sehen wir, wo wir am Ende der Meisterschaft sind. “ Teammanager Guim Roda sagte: "Wir sind der Meinung, dass das Potenzial viel höher ist als 2020, und wir arbeiten daran, es so perfekt wie möglich zu machen. Klar ist, dass die neue Kawasaki dort begonnen hat, wo die letzte aufgehört hat, und das ist ein Warnzeichen für die Gegner.”

 

DUCATI - "Sag niemals nie in diesem Sport ... Taten sagen mehr als Worte!"

Den Kampf gegen Kawasaki führt der Zweitplatzierte von 2020, Scott Redding (Aruba.it Racing - Ducati) an, der für das kommende Jahr keine Worte zurückhält: „Für mich ist es wichtig, mein Bestes zu geben, um die Meisterschaft in diesem Jahr zu gewinnen. Auf jeden Fall wird es nicht einfach, aber ich glaube, mit den Erfahrungen, die ich letztes Jahr gesammelt habe, sollten wir uns in einer Situation befinden, in der wir bis zum Ende kämpfen können. " Im Ducati-Interview fügte er hinzu, dass er nur einige Bereiche seiner Leistung „perfektionieren und wiederholen“ muss, während er „ein Ziel hat und ich alles riskiere, um mein Ziel zu erreichen, und wenn ich es erreiche, werde ich all die Dinge schätzen, die mir in meinem Leben passiert sind, um an diesen Punkt zu gelangen! “

Teamkollege Michael Ruben Rinaldi hofft ebenfalls auf den Titelerfolg und sagt: "Es ist so schwierig, das Ziel zu erreichen, das jeder will, nämlich den Titel, aber wir werden es versuchen. Ich habe dieses Ziel und vielleicht können wir es dieses Jahr nicht erreichen, aber sagen Sie niemals nie in diesem Sport. " Chaz Davies (Team GoEleven) vertrat die Privatfahrer von Ducati und hielt es kurz, prägnant und kraftvoll: "Ich möchte nicht zu viel sprechen: Taten sagen mehr als Worte."

 

YAMAHA - "Ich bin wirklich begeistert und motiviert ... es macht mir Gänsehaut!"

Toprak Razgatlioglu (Pata Yamaha with BRIXX WorldSBK) wollte seinen vierten Gesamtsieg im Jahr 2020 verbessern und erklärte seine Titelbestrebungen: "Es war schon immer mein Traum, Weltmeister zu werden ...". Teamchef Paul Denning hat auch 2021 den Spitzenplatz im Visier und kommentiert die Entwicklung der Yamaha-Ingenieure: „Unglaublich positive Arbeit einer engagierten Gruppe von Ingenieuren in Mailand und mit zusätzlicher Unterstützung von Yamaha in Japan. Ob es ausreicht, um die neue Kawasaki oder die Ducati Panigale zu schlagen, werden wir sehen, aber unser Plan ist es, rauszufahren und unser Bestes zu geben. "

Für die Privaten ist Garrett Gerloff (GRT Yamaha WorldSBK Team) ein Konkurrent im Jahr 2021: „Ich möchte auf jeden Fall ein Rennen gewinnen, das habe ich letztes Jahr nicht geschafft, und ich bin wirklich hoch motiviert zu versuchen, auf die oberste Stufe des Podiums zu kommen. Ich habe das Gefühl, wir haben alles, was wir brauchen, um Rennen zu gewinnen und ein Meisterschaftskandidat zu sein. “ In dem Feature-Interview, das Sie hier vollständig sehen können, sagte er: "Ich denke daran, Weltmeister zu werden ... es macht mir Gänsehaut!"

 

HONDA - "HRC und ich wollen gewinnen ... die Fähigkeit der neuen Honda, sie kann die Meisterschaft gewinnen!"

Bei Honda geht es um eine Kampfansage, und Alvaro Bautista (Team HRC) erklärt seine Absichten: „HRC und ich wollen gewinnen und es ist unser endgültiges Ziel. Ich hoffe, dass wir von hier bis zum Saisonstart weitere Fortschritte machen und versuchen, so schnell wie möglich um den Sieg zu kämpfen! “ Auf der anderen Seite der Box scheute Leon Haslam (Team HRC) nicht vor seinen Erwartungen zurück: „Alvaro hat bereits ein Podium geholt, daher ist die Erwartung, das Podium so schnell wie möglich zu holen. Ich denke, die Leistungsfähigkeit der neuen Honda ist gut und sie kann mit Sicherheit die Weltmeisterschaft gewinnen! “

Der neue Teammanager Leon Camier glaubt auch an das Potenzial des Projekts, da er davon ausgeht, dass es den höchsten Standards entspricht: „Wir haben dieses Jahr mit dem Motorrad definitiv einige Fortschritte gemacht. Wir haben einige große Fortschritte gemacht und es wird noch viel mehr kommen. Das Ziel für Honda ist es, zu gewinnen, und ich denke, wir können erwarten, dass wir in diesem Jahr einen großen Sprung machen werden. Das Motorrad ist definitiv ein guter Schritt nach vorne, und ich denke, wir können um Podestplätze und hoffentlich auf einigen Strecken um Siege kämpfen! “

 

BMW - „Bedeutender Schritt… Schritt für Schritt auf dem Weg nach oben!“

"Mein Ziel ist es, eine weitere Weltmeisterschaft mit einem anderen Hersteller zu gewinnen." Die Erklärung von Tom Sykes (BMW Motorrad WorldSBK Team) vor dem Catalunya-Test. „Das Ziel ist es, diese Weltmeisterschaft zu gewinnen. Es gibt viel Konkurrenz und ich bin nicht blind dafür, also werden wir weiterarbeiten, aber ich würde gerne anfangen, einige Rennen zu gewinnen und konsequenter auf dem Podium zu stehen. " Während der Teampräsentation erklärte Sykes auch die große Entwicklung, die stattgefunden hat: "Es ist ziemlich klar, dass es einen bedeutenden Schritt in Bezug auf die Motorleistung gegeben hat, was eine große Erleichterung ist. Es wird definitiv bei den Rennen helfen. "

Einige der größten Zitate stammen jedoch von BMWs Motorrad Motorsport-Direktor Marc Bongers, der über die Motorleistung sprach: „Es ist ein beträchtlicher Schritt; Wir haben Titan-Pleuel, Zwei-Ring-Kolben und eine höhere Drehzahl. Diese Teile helfen uns definitiv dabei, die Motorleistung zu verbessern, was wir im Winter erheblich getan haben. Es ist gut zu sehen, dass wir die Lücke nach oben in Bezug auf die Leistung klar geschlossen haben. “ Anschließend sprach er über die Ziele für das Jahr und die Siege stehen auf dem Plan: „Es ist definitiv das Ziel, das wir die ersten Siege anstreben, wir sind Schritt für Schritt auf dem Weg nach oben.“