16. Apr, 2021

Grande Prémio 888 de Portugal 16 Apr-18 Apr

Moto3™: Rodrigo vier Zehntel vor Migno an Tag 1 in Portimao

motogp.com

Regen störte die Schlussphase des Moto3™ FP2 in Portugal, dadurch behält der Argentinier einen soliden Vorspung vor dem Qualifying-Tag.

Gabriel Rodrigo (Indonesian Racing Gresini Moto3) hat einen guten Vorsprung von 0,476 Sekunden gegenüber Andrea Migno (Rivacold Snipers Team), nachdem er im Moto3™ FP2 des Grande Prémio 888 de Portugal eine 1:49,538 erzielte. Jaume Masia von Red Bull KTM Ajo vervollständigt die Top Drei an Tag 1 unter gemischten Bedingungen in Portimao.

Verbesserte Streckenbedingungen am frühen Nachmittag ermöglichten es den Fahrern der Leichtgewichtsklasse, ihre FP1-Zeiten sofort zu verbessern, wobei die feuchten Stellen kein Problem mehr darstellten. Masia machte sich allerdings am Freitagmorgen nicht einmal die Mühe auf die Strecke zu gehen, aber der GP-Sieger von Qatar brauchte anschleißend im FP2 auch nicht lange, um sich wieder mit der Achterbahn-Piste vertraut zu machen. Der Spanier stand in der Anfangsphase vor Teamkollege Pedro Acosta ganz oben auf der Zeitwertung.

John McPhee (Petronas Sprinta Racing) stürzte zu Beginn des FP2 in Kurve 4. Zum Glück blieb der Schotte unverletzt. Er und Jeremy Alcoba (Indonesian Racing Gresini Moto3) bereiteten sich im FP2 bereits auf ihren Boxenstartstart am Sonntag vor, wo sie zusätzlich zum Start aus der Pitlane noch eine fünf bzw. zehn Sekunden Strafe aufgebrummt bekomen haben.
17 Minuten vor dem Ende der letzten Freitagssession wehten plötzlich die weiß-roten Regenfahnen, nachdem sich die dunklen Wolken über den Algarve International Circuit langsam wieder öffneten.

Anfangs war der Regen jedoch nicht stark genug, um die Fahrer auzubremsen, sodass Rodrigo mit etwas mehr als 10 verbleibenden Minuten einen Vorsprung 0,4 Sekunden hatte – eine Zeit, die ungeschlagen blieb. Mit sieben Minuten auf der Uhr wurde es dann still in Portimao. Der Regen wurde heftiger, was bedeutet, dass Rodrigo als derjenige in den Samstag startet, den es zu schlagen gilt.

Hinter Migno und Masia steht indes Sergio Garcia (GASGAS Valresa Aspar Team) auf Platz 4, 0,623 Sekunden hinter Rodrigos Zeit. Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team) rundet an Tag 1 in Portugal die Top 5 ab. Weltmeister Acosta liegt auf Platz 6, knapp vor Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse), Jason Dupasquier (CarXpert PrüstelGP), Dennis Foggia (Leopard Racing) und dem letzten der Top-10-Finisher, Niccolo Antonelli (Avintia Esponsorama Moto3).

Schalte unbedingt am Samstagmorgen um 09:00 Uhr Ortszeit (GMT +1) für das Moto3™ FP3 ein, um zu sehen, wer es direkt in das zweite Qualifying schafft.

Top 10 kombiniert:
1. Gabriel Rodrigo (Indonesian Racing Gresini Moto3) – 1:49.538
2. Andrea Migno (Rivacold Snipers Team) + 0.476
3. Jaume Masia (Red Bull KTM Ajo) + 0.504
4. Sergio Garcia (GASGAS Valresa Aspar Team) + 0.623
5. Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team) + 0.732
6. Pedro Acosta (Red Bull KTM Ajo) + 0.771
7. Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) + 0.885
8. Jason Dupasquier (CarXpert PrüstelGP) + 0.972
9. Dennis Foggia (Leopard Racing) + 1.078
10. Niccolo Antonelli (Avintia Esponsorama Moto3) + 1.103