4. Apr, 2021

MotoGP 2021 Test Losail International Circuit

Lowes wehrt Gardner ab & erringt zweite Losail-Pole in Folge

motogp.com

Die beiden WM-Führenden bekämpften sich um die Pole beim DohaGP, während sich Bezzecchi ihnen in Reihe 1 anschließt...

Der Rennsieger vom vergangenen Wochenende, Sam Lowes (Elf Marc VDS Racing Team), demonstrierte seine Dominanz erneut, als es im Q2 der Zwischenklasse darauf ankam. Der britische Fahrer und Remy Gardner (Red Bull KTM Ajo) bekriegten sich um die Pole-Position beim Tissot Grand Prix von Doha. Lowes' 1:59.055 übertraf Gardners Zeit schließlich um 0,137 Sekunden, während sich Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) mit P3 den letzten Platz der ersten Startreihe schnappte.

Der amtierende Moto3™-Weltmeister Albert Arenas (Solunion Aspar Team) fuhr auf seiner letzten fliegenden Runde seine persönliche Bestzeit, die im Q1 letztlich gut genug für P3 war, um seinen Landsmann Xavi Vierge (Petronas Sprinta Racing) auf P5 herabzustufen, was bedeutet, dass Vierge gezwungen ist, das Rennen am Sonntag von P19 zu starten. Jorge Navarro (MB Conveyors Speed ​​Up) schnappte sich die Führung im ersten Teil des Qualifyings danke einer 1:59.592, Bo Bendsneyder (Pertamina Mandalika SAG Team), Arenas und Jake Dixon (Petronas Sprinta Racing) erreichten ebenfalls das zweite Qualifying.

Gardner war der erste Pacesetter, aber die Zeiten aus dem Q1 reichten nicht mehr aus. Überall erschienen rote Sektoren auf den Zeitmessungen, wodurch sich das Feld ordentlich durchmischte. Aron Canet (Solunion Aspar Team) führte nun das Feld von Bendsneyder an, aber Bezzecchi übernahm dann die Kontrolle über die Session mit einer 1:59.736. Die Zeiten fielen jedoch immer weiter...

Gardner eroberte P1 zurück, aber Lowes legte sofort eine Messlatte fest, um seinen Landsmann Jake Dixon anzuführen. Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) schob sich dann zwischen die beiden Briten, um P2 zu übernehmen. Dr Schrittmacher des Freien Trainings lag indes drei Zehntel hinter Lowes und nur 0,002 Sekunden vor Dixon. Bezzecchi wehrte sich und kletterte auf P2, um etwas mehr als zwei Minuten vor dem Ende 0,272 Sekunden hinter Lowes zu sitzen, bevor Gardner dann Zweiter wurde. Ein heilloses hin und her in den Spitzenpositionen.

Der Aussie verlor auf dem Weg zur Linie etwas an Boden, verbesserte aber seine Zeit, um Lowes' Vorsprung auf 0,137 Sekunden zu verkürzen, aber es war egal - die Pole für die zweite Woche in Folge ging an Sam Lowes. Bezzecchi vervollständigt eine vielversprechende erste Reihe.

Fernandez beendet sein Moto2™-Qualifying schließlich auf P4, ein weiterer fantastischer Job des Rookies, zu dem sich der Q1-Absolvent Dixon in Reihe 2 gesellen wird. Wieder eine gute Leistung des Petronas Sprinta Racing Fahrers. Ein verspäteter Angriff von Ai Ogura (Idemitsu Honda Team Asia) besiegelt einen brillanten P6 für den japanischen Rookie. Der Moto3™ Bronzemedaillengewinner von 2020 hat den Drittplatzierten des QatarGP, Fabio Di Giannantonio (Federal Oil Gresini Moto2), aus der zweiten Reihe verdrängt. Der Italiener startet auf P7 vor Joe Roberts (Italtrans Racing Team) und Canet. Augusto Fernandez (Elf Marc VDS Racing Team) vervollständigt die Top 10 vor dem zweiten Rennen der Saison.

Können Gardner, Bezzecchi oder jemand anderes Lowes davon abhalten, in Losail zwei von zwei Rennnen zu gewinnen? Wir werden es am Sonntag um 18:20 Uhr Ortszeit (GMT + 3) herausfinden!

Top 10:
1. Sam Lowes (Elf Marc VDS Racing Team) – 1:59.055
2. Remy Gardner (Red Bull KTM Ajo) + 0.137
3. Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) + 0.272
4. Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) + 0.386
5. Jake Dixon (Petronas Sprinta Racing) + 0.388
6. Ai Ogura (Idemitsu Honda Team Asia) + 0.637
7. Fabio Di Giannantonio (Federal Oil Gresini Moto2) + 0.641
8. Joe Roberts (Italtrans Racing Team) + 0.672
9, Aron Canet (Solunion Aspar Team) + 0.730
10. Augusto Fernandez (Elf Marc VDS Racing Team) + 0.754