30. Mrz, 2021

WSBK 2021 Vorläufiger WorldSBK-Kalender 2021

Ein vorläufiger Kalender für die Saison 2021 wurde bestätigt, vorbehaltlich der Entwicklung der COVID-19-Situation

wsbk.com

Die MOTUL FIM Superbike-Weltmeisterschaft 2021 nimmt mit einem vorläufigen Kalender vor der neuen Saison Gestalt an. Der Kalender der WorldSBK erstreckt sich über vier Kontinente und sieht für das kommende Jahr frisch aus. Der Titelkampf wird voraussichtlich bis zum Ende der Saison gehen. Derzeit stehen 13 Events auf dem vorläufigen Kalender, wobei eine Veranstaltung noch bekannt gegeben wird (TBA) und die 12. Ausgabe in Australien derzeit ohne Datum ist. Indonesien ist für eine Rückkehr zum ersten Mal seit 1997 geplant, während Estoril (vorbehaltlich des Vertrages) nach einer erfolgreichen Rückkehr zum Saisonabschluss auf einem Höhepunkt ebenfalls wieder in den Kalender zurückkehren wird. Alle Rennen unterliegen der anhaltenden COVID-19-Pandemie und den daraus resultierenden Einschränkungen.

Die ersten neun Stationen der Meisterschaft finden europaweit statt. Das MotorLand Aragon startet in Spanien vom 21.-23. Mai, gefolgt von Misano und Donington Park - letzteres nur für die WorldSBK-Klasse - folgen und bringen Rennen bis zum 4. Juli. Die holländische Strecke in Assen wird vom 23.-25. Juli, im Sommer der europäischen Saison, die vierte Strecke sein.

Als nächstes steht vom 20. bis 22. August mit dem Circuito de Navarra in Spanien ein brandneuer Ort auf dem Programm. Dies ist wird siebte spanische Rennstrecke in der WorldSBK werden. Die französische Runde findet Anfang September als sechste Runde einen neuen Platz, zwei Wochen später folgt der Catalunya WorldSBK-Event, eine Woche danach die spanische Runde und eine weitere Woche später die portugiesische Ausgabe in Portimao im Oktober. Dies bedeutet den ersten Triple-Header in der WorldSBK seit über 20 Jahren.

Die letzten drei Rennwochenenden der Meisterschaft finden außerhalb Europas statt, wobei Argentinien und der Circuito San Juan Villicum das erste ist, bevor Indonesien zurückkehrt und der Mandalika International Street Circuit in der WorldSBK (vorbehaltlich der Homologation) debütiert. Der Phillip Island Grand Prix Circuit steht auf dem vorläufigen Kalender (vorbehaltlich eines Vertrags), muss jedoch noch gegen Ende des Jahres festgelegt werden, und eine weitere Runde in Estoril (vertraglich geregelt, noch zu entscheiden) wird auch noch ein Termin zugewiesen. Die außereuropäischen Rennen finden nur mit der WorldSBK- und WorldSSP-Klasse statt.

Zusätzlich wird es am 29. und 30. März einen Test auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya für die WorldSSP und die WorldSSP300 geben, gefolgt von einem zweitägigen WorldSBK-Test am 31. März bis 1. April, noch bevor die Rennen beginnen.