30. Mrz, 2021

WSBK 2021 Test WorldSSP300

Buis führt vor Huertas beim MTM Kawasaki 1-2 in einer verkürzten Morgensession

wsbk.com

Die vorletzte Session für die WorldSSP300-Maschinen fand am Dienstagmorgen mit der Führung durch den amtierenden Champion Jeffrey Buis statt

Die Streckenaction für die Fahrer der FIM Supersport 300-Weltmeisterschaft wurde am Dienstagmorgen mit der vorletzten zweistündigen Sessiong fortgesetzt, als Titelverteidiger Jeffrey Buis (MTM Kawasaki) vor dem neuen Teamkollegen Adrian Huertas die Zeitenliste anführte und die WorldSSP300-Fahrer nur noch zwei Stunden auf der Strecke haben, dies findet heute ab 14:00 Uhr LT (GMT + 1) statt.

Huertas war die meiste Zeit der Session ganz oben auf der Zeitenliste, aber eine Runde vor Buis, die etwa 15 Minuten vor Ende stattfand, ermöglichte es dem Niederländer, Huertas zu überholen. Er zeigte eine starke Leistung von MTM Kawasaki auf derselben Strecke, auf der sich das Team während des ersten Events in Katalonien im Jahr 2020 ein historisches 1-2-3-4-Ergebnis gesichert hattenVicente Perez Selfa (Machado CAME SBK) beendete die Session nach einer relativ ruhigen Zeit auf dem dritten Platz, in der er seine Zeit Stück für Stück immer weiter verbesserte.

Ton Kawakami (AD78 Team Brasil von MS Racing) setzte seine starke Leistung in Katalonien mit dem vierten Platz fort, nachdem er gestern Morgen die Führung übernommen und den dritten Gesamtrang des Tages belegt hatte. Er war weniger als ein halbes Zehntel von Perez Selfa entfernt, hatte aber auch einen Vorsprung von drei Zehnteln vor Samuel di Sora (Leader Team Flembbo) auf dem fünften Platz, wobei Victor Rodriguez Nuñez (Accolade Smrz Racing) die Top Sechs abrundete.

Der türkische Fahrer Bahattin Sofuoglu (Biblion Yamaha Motoxracing) wurde Siebter nach einer weiteren starken Leistung mit Meikon Kawakami (AD78 Team Brasil von MS Racing) auf dem achten Platz. Der einzige KTM-Fahrer im Jahr 2021, Victor Steeman (Freudenberg KTM WorldSSP Team), wiederholte seine starke Leistung vom ersten Tag mit dem neunten Platz, kurz vor Sylvain Markarian (Leader Team Flembbo), der die Top Ten abrundete.

Harry Khouri (Fusport - RT Motorsports von SKM Kawasaki) verursachte die einzige rote Flagge der Session, als er in Kurve 5 von seiner Kawasaki Ninja 400 musste, einer linken Haarnadelkurve, wo er beim Verlassen zu Boden ging und Ana Carrasco (Kawasaki Provec WorldSSP300) ebenfalls, sowie Unai Orradre (Yamaha MS Racing) der in derselben Kurve stürzte. Gabriele Mastroluca (ProGP Racing) hatte im ersten Teil der Runde ebenfalls einen Zwischenfall und stürzte zum zweiten Mal in der zweitägigen Testsession. James McManus (Team # 109 Kawasaki)stieg in der Rechtskurve 9 von seinem Motorrad ab, und es blieben noch etwa 30 Minuten übrig. Die Session endete vorzeitig, als wegen Bruno Ieraci (Machado Came SBK) und Alejandro Diez (Kawasaki GP Project) rote Flaggen für verschiedene Vorfälle gezeigt wurden.

 

Die Top 6 nach der morgendlichen Session der WorldSSP300 am zweiten Tag, vollständige Ergebnisse hier:

1.) Jeffrey Buis (MTM Kawasaki) 1'55.163s

2.) Adrian Huertas (MTM Kawasaki) + 0,094 s

3.) Vicente Perez Selfa (Machado kam SBK) + 0,525 s

4.) Ton Kawakami (AD78 Team Brasil von MS Racing) + 0,569s

5.) Samuel di Sora (Leader TeamFlembbo ) + 0,865s

6.) Victor Rodriguez Nuñez (Accolade Smrz Racing) + 1.046s